"Neues Volksblatt" Kommentar: "Geschafft!" (Von Michael Kaltenberger)

Ausgabe vom 9. September 2003

Linz (OTS) - =

Er hat's geschafft!
Landeshauptmann Josef Pühringer konnte gestern, noch vor dem Börsegang, den von ihm angekündigten oberösterreichischen Kernaktionär für die voestalpine präsentieren. Damit ist sichergestellt, dass über die Köpfe der Oberösterreicher keine Entscheidungen über das Unternehmen getroffen werden können.
Dass über kurz oder lang alle in der ersten Reihe der "Voest-Retter" stehen würden, war zu erwarten. Dass es aber so schnell geht, ist angesichts der Vorgeschichte doch etwas überraschend. Denn die SPÖ hatte dem Landeshauptmann sein Engagement für den Fall, dass die ÖIAG ihre Privatisierungspläne durchzieht, als "Verrat an Oberösterreich" ausgelegt. Wäre es nach der SPÖ gegangen, hätte sich der Landeshauptmann an die Spitze der Protestierer stellen und laut "Ausverkauf!" schreien müssen - ohne Rücksicht darauf, was dann passiert.
Zum Glück hat er's nicht getan. Während andere protestiert haben und mit der Organisation der Menschenkette und anderen Aktionen beschäftigt waren, hat der Landeshauptmann seine Ankündigung "Die Voest den Voestlern, die Voest den Oberösterreichern!" wahr gemacht.

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt
Chefredaktion
Tel. 0732/7606 DW 782
volksblatt@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001