Bike-Mania auf weitere fünf Jahre gesichert

Harley Davidson verlängert Vertrag für Kult-Event am Faaker See

Klagenfurt (LPD) - Der Startschuss ist gefallen: Für Harley Davidson ins nächste Jahrhundert, für Kärnten und die Faaker-See-Region in die nächsten fünf Jahre. Bei einer Pressekonferenz im Karnerhof in Egg am Faaker See wurde heute (Donnerstag) ein Vertrag unterzeichnet, der den Kult-Event weiter in unserem Land stattfinden lässt. Landeshauptmann Jörg Haider freute sich, dass dadurch Kärnten und die Faaker-See-Region unbezahlbare weltweite Promotion erhielten. 300.000 Euro würden vom Land und der Tourismusregion Villach-Faaker-See als Marketingbeitrag zugesteuert.

Der Landeshauptmann erwartet sich auch bei den künftigen Biker-Treffen in Kärnten "tolle Partystimmung und einmalige Events". Gemeinsam mit seinem Stellvertreter, Tourismusreferent Karl Pfeifenberger, strich er die daraus resultierende Belebung der Nachsaison sowie die positiven und nachhaltigen Auswirkungen auf das Image des Urlaubslandes Kärnten hervor. Die enorme Wertschöpfung durch den Event betonte Pfeifenberger, der für das heurige Harley-Treffen einen Umsatz von über acht Mio. Euro erwartet.

Großes Lob für Kärnten als idealen Treffpunkt der Motorrad-Fans gab es außerdem vom Vizepräsidenten der Harley Davidson Company, John Russell, sowie vom Geschäftsführer von Harley Davidson Deutschland, Christian Arnezeder. "I love this place", meinte Russell und sprach von der wunderschönen Landschaft und den netten Menschen in Kärnten. Für Arnezeder stellt das Harley-Treffen eine "win-win-Situation" für sein Unternehmen sowie für Kärnten dar. Er erklärte, schon bei der Premiere 1995 sehr von der tollen Atmosphäre angetan gewesen zu sein.

Großes Gewinnpotential für Kärnten ortete auch der Geschäftsführer der Kärnten Werbung, Werner Bilgram, im kultigen Biker-Event, das nicht mehr von Kärnten wegzudenken sei. Er erwartet sich, durch das Treffen auch jüngere Zielgruppen anzusprechen und damit erfolgsbringende Veränderungen im Kärntner Tourismus einzuleiten.

Das legendäre Harley-Treffen am Faaker See, das sich mittlerweile zur European Bike Week vergrößert hat, um auch anderen Zweirad-Freaks das geniale Feeling in Kärnten zu gönnen, findet dieses Jahr bereits zum sechsten Mal statt (3. bis 7. September) und ist längst die europäische Antwort auf Daytona und Sturgis. Die Hoteliers und Wirte der Region rechnen mit 35.000 Bikern. Viele Harley-Davidson-Fahrer, die während des Mega-Events das Dröhnen der Motoren und die wilde, herbe Romantik der Region genießen, kommen unter dem Jahr mit ihren Familien wieder, um dann das idyllische Ambiente am Fuße der Karawanken kennen zu lernen, wissen die Touristiker. Das Treffen ist daher unbezahlbare und weltweite Werbung für die Marke Faaker See. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0005