Der Tourismus 2010 - Die Zukunft der digitalen Wirtschaft

Wien (OTS) - Die Kombination aus einer der wichtigsten Einnahmequellen Österreichs, dem Tourismus, und neuen Medien - ein Erfolgsrezept für alle? Am 23. September 2003 laden die Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der WK Salzburg http://www.wko.at/sbg/tourismus und die Österreichische Computer Gesellschaft OCG http://www.ocg.at im Rahmen der Veranstalungsreihe e-biz4you in die FH Salzburg und beleuchten mit Experten e-business Trends und Entwicklungen für die klein- und mittelständische Tourismuswirtschaft der Zukunft.

Detailinformationen, Programm und online Anmeldung unter http://www.e-biz4you.at . Die Teilnahme ist kostenfrei!

"Die Kombination aus einer der wichtigsten Einnahmequellen Österreichs, dem Tourismus, und dem Informationsmedium Nr.1, dem Internet, gilt als Erfolgsrezept. Tourismus ist ein Dienstleistungs-aber auch Informationsgeschäft, und nahezu 40% aller B2C Transaktionen im Internet entfallen bereits auf den Reisesektor. Das WWW bietet Tourismusbetrieben vielfältige Möglichkeiten der Geschäftsanbahnung und -abwicklung", berichtet Markus Gratzer vom Forschungszentrum Electronic Commerce Competence Center ec3 www.ec3.at, der in seiner Keynote Address den "Urlaub im Cyberspace" - Eine Reise ins Ungewisse?" beleuchten wird.

Impulsstatements liefern weiters Raimund Ribitsch, Geschäftsführer der FH Salzburg http://www.fh-sbg.ac.at und Reinhold Hauk, Spartengeschäftsführer Tourismus und Freizeitwirtschaft, WK Salzburg http://www.wko.at/sbg/tourismus.

Fachbeiträge und Case Studies u.a. von:

Ferdinand Posnik, Tiscover AG, stellt operatives touristisches e-Marketing am Beispiel Tiscover vor, denn " Ein "Zimmer frei" Schild wird auch im Internet oft übersehen, nur eine Homepage genügt schon lange nicht mehr".(http://www.tiscover.at)

Alexander-Philip Nekolar, Telekom Austria AG präsentiert "Erfolgreiches E-Marketing am Beispiel Golf in Austria" (http://www.telekom.at).
Salzburg Research berichtet über ETC - das Salzburger Kompetenzzentrum für eTourismus - Kompetenznetzwerke für e-Tourismus.

AIVET und der Tourismuslehrgang der WU Wien stellen gemeinsam e-learning Tools für die
Tourismuswirtschaft vor. (AIVET: http://www.aivet.com, Tourismuslehrgang: http://www.tm-austria.at).

Durch das Programm führt Günther Krumpak von der OCG http://www.ocg.at .

Im Ausstellungsbereich präsentieren die Kooperationsunternehmen ihre Produkte & Dienstleistungen und es besteht die Möglichkeit direkt Firmenkontakte zu knüpfen.

Im Anschluss an die Vorträge e-biz Talk mit Buffet.

e-biz4you ist eine b2b-Informationsplattform für Anbieter von e-Business Lösungen und mittelständischen Unternehmen, die über aktuelle Trends in der elektronischen Geschäftsabwicklung informiert und speziell auf Klein- und Mittelbetriebe ausgerichtet ist.
Nutzen Sie die e-biz4you für Ihren persönlichen Know-how Vorsprung zum Meinungs- & Erfahrungsaustausch!

Die Kooperationspartner der e-biz4you Salzburg 2003:

OCG http://www.ocg.at, Sparte Tourismus der WK Salzburg, http://www.wko.at/sbg/tourismus, Tiscover AG http://www.tiscover.at, Telekom Austria AG http://www.telekom.at, AIVET http://www.aivet.com, Universitätslehrgang für Tourismuswirtschaft der WU Wien http://www.tm-austria.at, ec3 http://www.ec3.at, FH Salzburg http://www.fh-sbg.ac.at, Salzburg Research http://www.salzburgresearch.at

Die medialen Partner der e-biz4you Salzburg 2003:
kmu-net http://www.kmu-net.at, Monitor http://www.monitor.co.at, IT&T Business http://www.itmedia.at, Rolling Pin http://www.rollingpin.at, Computerwelt http://www.cwonline.at, eTourism.at http://www.etourism.at, electronic business http://www.electronic-business.at .

Rückfragen & Kontakt:

Sonja Pfann
maX I marketing I communications I consulting
Börsegasse 9, Top 8 I 1010 Wien
Tel.: 532 1000 23 I Fax: 532 1000 30
office@maxcc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCG0001