OMV und die Linzer Klangwolken 2003

Europäischer Konzern mit Sitz in Österreich fördert international renommiertes Kulturereignis

Linz (OTS) -

  • OMV fördert Linzer Klangwolken bereits zum sechsten Mal
  • Sponsoring als Zeichen für Weltoffenheit

Die Linzer Klangwolken haben sich seit Ihrer Gründung 1979 als international renommiertes Kulturereignis etabliert. Die OMV sponsert dieses Ereignis, das in faszinierender Weise Innovation, technisches Know How, Flexibilität und Kreativität verbindet, heuer bereits zum sechsten Mal.

Der Erfolg dieses größten österreichischen Open Air Ereignisses zeigt, dass anspruchsvolle Kunst auch ein breiteres Publikum begeistern kann.

Zeichen für Weltoffenheit

Mit der Unterstützung der Linzer Klangwolken setzt der international agierende Konzern als europäisches Unternehmen mit Sitz in Österreich ein Zeichen für die Weltoffenheit, die durch Kunst ihren Ausdruck findet.
Weltoffenheit ist auch eine Voraussetzung für den Erfolg der OMV als größtes österreichisches börsenorientiertes Unternehmen.

Die OMV engagiert sich daher aus Überzeugung bei der Linzer Klangwolke, einem Kulturprojekt bei dem die Verbindung von Kunst und Technologie eine herausragende Rolle einnimmt.
Die OMV ist auch 2003 wieder im Rahmen der Linzer Klangwolken-woche präsent.

OMV größtes börsennotiertes Unternehmen Österreichs

Mit einem Konzernumsatz von 7,08 Mrd. EUR im Jahr 2002, einem Mitarbeiterstand von 5.828 sowie einer Marktkapitalisierung von 2,7 Mrd. EUR ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. Als führendes Erdöl- und Erdgasunternehmen Zentral- und Osteuropas ist der OMV Konzern in 12 Ländern im Bereich Raffinerien und Marketing (R & M) tätig, mit dem Ziel bis 2008 den Marktanteil auf 20% zu verdoppeln. OMV betreibt internationale Explorations- und Produktionsaktivitäten (E & P) in 14 Ländern. Im Jänner 2003 hat die OMV das internationale E&P-Geschäft der Preussag Energie GmbH erworben. Nach dem Closing dieser Akquisition wird OMV in 17 Ländern tätig sein. Die OMV besitzt integrierte Chemiebetriebe. Weiters ist OMV zu 25% an Borealis A/S, einem der weltweit führenden Polyolefin-Produzenten, mit 45% am Bayernoil Raffinerieverbund sowie mit 25,1% an The Rompetrol Group NV, dem größten privaten Ölunternehmen Rumäniens, beteiligt.

Rückfragen & Kontakt:

Agrolinz Melamin GmbH
Pressesprecher
Gerald Kneidinger
gerald.kneidinger@agrolinz.com
Tel: +43/732/6914/2048
Fax: +43/732/6914/62048

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011