Kräuter: "Sondersitzung ist kein Sommertheater"

Wien (SK) Die von der SPÖ einberufene Sondersitzung sei kein "Sommertheater", wie von VP-Generalsekretär Lopatka und und FPÖ-Klubobmann Scheibner bezeichnet, sondern wichtig, da rechtlich Unmögliches beschlossen und die voestalpine verkauft werden soll, unterstrich SPÖ-Rechnungshofsprecher Günther Kräuter am Dienstag im Nationalrat. Kräuter brachte einen Entschließungsantrag der Abgeordneten Cap und GenossInnen, betreffend der Einhaltung des Stellenbesetzungsgesetzes und der Vertragsschablonenverordnung ein, und attestierte der Bundesregierung Wirtschaftspolitik mit Parteipolitik zu verwechseln. **** (Schluss) sk

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0016