BR Kanovsky-Wintermann - Weiterbildung als Selbstverständnis

Kanovsky-Wintermann wird bei Min. Gehrer die Herausgabe einer jugendgerechten Schulbroschüre zum Thema EU anregen

Klagenfurt, 2003-09-02 (fpd) BR.Kanovsky-Wintermann absolvierte heuer den Sommer - Spezialkurs für Europäisches Recht und Politik vom 14.- 29.8.2003 in Alpbach. Der Abschluß dieses Intensivkurses (vermittelt wird der Stoff von ca. 1 Semester Europäisches Recht-in Englisch und Deutsch) bildete eine schriftliche Klausurarbeit und diese wurde von BR Kanovsky-Wintermann mit einem "Guten Erfolg" bestanden.

Lektoren und Prüfer waren die international anerkannten Europarechtsexperten Universitätsprof. Drrr. Waldemar Hummer (Universität innsbruck) und Universitätsprofessor Dr. Michael Schweitzer (Universität Passau). BR Kanovsky-Wintermann sieht die dauernde Weiterbildung als unbedingte Notwendigkeit, um Verständnis für die immer komplexer werdenden gesellschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen in Europa aufzubringen.

Viele Menschen, besonders Schüler und Jugendliche seien noch nicht ausreichend über die Rechtssetzung, deren gesellschaftliche und politische Auswirkungen informiert, sie, BR Kanovsky-Wintermann, werde daher auch bei Ministerin Elisabeth Gehrer um die Herausgabe einer leicht und verständlich geschriebenen Broschüre zum Thema EU-für die Schulen anregen. Diese Meinung teilt BR Kanovsky-Wintermann mit Universitätsprof. Drrr.Hummer, der ebenfalls die Herausgabe einer entsprechenden, professionell erarbeiteten Schulbroschüre für notwendig erachtet. Damit könne, so Kanovsky-Wintermann bereits im Schulalter, Verständnis für die sehr komplexe und oft nicht leicht überschaubare EU-Rechtsetzung, Rechtsprechung und Verwaltung geweckt werden.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landtagsklub
Landhaus
0463/513272

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0004