SP-Haider: Ankündigungspolitik der ÖVP zur 4. Linzer Donaubrücke wird zur unendlichen Märchengeschichte!

Seit Jahrzehnten gibt es nur Präsentationen, Versprechungen und Scheinaktivitäten=

"Der Bau der Donaubrücke beginnt in drei Jahren!" Das sagte Josef Pühringer, damals noch Straßenbau-Landesrat in Oberösterreich, im November 1990. Jene drei Jahre später zerstörte der damalige Wirtschaftsminister Schüssel alle Hoffnungen der seit vielen Jahren stress- und staugeplagten Oberösterreicher: Für die Realisierung wichtiger Straßenprojekte fehle ihm Detailplan sowie Realisierungszeitraum. "Diese unfassbare, über Jahrzehnte dauernde Hin- und Herschieberei hat die Geduld der Menschen in Oberösterreich bereits mehr als nur strapaziert", so SP-Chef Erich Haider. "Auch wenn jetzt die ÖVP neuerlich ein Projekt "4. Donaubrücke" präsentiert, wird es wohl wieder ein Kapitel mehr in der unendlichen Märchengeschichte werden."

Bereits 1975 hat der Linzer Gemeinderat einen Beschluss gefasst, dass im Westen der Stadt eine vierte Donaubrücke gebaut werden müsse. Dass bis heute dieses für den oberösterreichischen Zentralraum so wichtige Projekt nicht verwirklicht werden konnte, darf sich die ÖVP auf die Fahnen heften. "Mit dem Argument, für eine 4. Donaubrücke gäbe es kein Geld, bescherte die ÖVP den Tausenden Pendlern über Jahrzehnte tägliche Staus und viel Stress", so SP-Chef Erich Haider. "Freilich – für eine Donaubrücke in Niederranna, die 1978 gebaut worden ist, war genug Geld vorhanden. Auch 4 Milliarden Schilling für den Güterwegeausbau in Oberösterreich."
Für die dringend notwendige 4. Donaubrücke in Linz hatte die ÖVP über viele Jahre viele Versprechungen und Verheißungen übrig.
Ein kurzer Auszug:

* "Minister Schüssel bekräftigt: Brücke wird im Jahr 1990 baureif!" (Krone, 24.08.1989)

* Landesrat Pühringer: "Finanzierung der Linzer Donaubrücke ist gesichert. Baubeginn könnte 1996 sein, wenn die von Schüssel zugesagten Mittel auch tatsächlich vorhanden sind." (Der Standard, 19. 07. 1993)

  • "Kein Detailplan und Realisierungszeitraum – Minister Schüssel weiß wenig von 4. Linzer Donaubrücke (Krone, 12. 08. 1993)
  • Baulandesrat Pühringer: "Die 4. Linzer Donaubrücke ist fertig geplant! Ich will alles daran setzen, dass die Brücke rasch realisiert wird!" (Kurier, 3. 01. 1995)

* "Weil nach 25 Jahren noch Bau- und Finanzierungspläne fehlen will Ministerium Prüfverfahren für Linzer Donaubrücke stoppen." (Krone, 8. 09. 1997)

* "Bis zum Jahresende wird noch eine zweite Variante geprüft, dann wird das Projekt in Angriff genommen", sagte Landesrat Hiesl (Krone, 10. 10. 1999)

* "Wirtschaftsminister Farnleiterner (VP) legte im Bundesausbauplan 1999 fest, dass Brücke und Tunnels erst zwischen 2009 und 2015 gebaut würden" (OÖN, 14. 07. 2000)

* "Baureferent Hiesl ist zuversichtlich, dass 2003 mit den Bauarbeiten begonnen werden kann." (Volksblatt, 30. 12. 2000)

* LH-Stv. Hiesl: "Das Versprechen, 2003 mit dem Bau zu beginnen, bleibt jedenfalls aufrecht." (Krone, 28. 08. 2001)

* "Wenn alles gut geht, wird ab 2004 gebaut", so LH-Stv. Hiesl (OÖN, 26. 01. 2002)

* "Jüngste Schätzung von Straßenbau-Chef Franz Hiesl: Baubeginn im Jahr 2008. Für diesen Termin legt Hiesl die Hand aber nicht ins Feuer." (Krone, 19. 02. 2002)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Oberösterreich
Pressereferat
Gerald Höchtler
Tel.: (0732) 772611-22
gerald.hoechtler@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS40002