Liesing: SP-Straßenaktion für barrierefreie Erreichbarkeit der Schnellbahnstation Atzgersdorf

Wien (SPW-K) - Die Schnellbahnstation Atzgersdorf/ Mauer in Wien-Liesing ist derzeit für Menschen mit Behinderung, Eltern mit Kinderwägen, aber auch für ältere Mensche praktisch unerreichbar:
"Bereits seit langem treten wir bei den Österreichischen Bundesbahnen für den Einbau eines Liftes oder einer Rolltreppe ein - und sind bislang immer auf taube Ohren gestoßen", so die Liesinger SPÖ-Gemeinderätin Helga Klier. "Gerade im Europäischen Jahr der Behinderten Menschen sollte die barrierefreie Benützung von öffentlichen Verkehrsmitteln allen ein besonderes Anliegen sein." ****

Deshalb startet die SPÖ-Liesing morgen Mittwoch, dem 3. September, von 16 Uhr bis 18 Uhr eine Unterschriftenaktion bei der Schnellbahnstation Atzgersdorf Mauer für den Einbau einer barrierefreien Aufstiegshilfe. Gemeinderätin Helga Klier: "Die Stadt Wien hat sich in ihrem Bereich die barierrefreie Erreichbarkeit von Gebäuden und Stationen zum Ziel gesetzt und arbeitet laufend an der weiteren qualitativen Verbesserung aller öffentlichen Einrichtungen. Im Sinne eines besseren Kundenservices sind nun die ÖBB aufgefordert, endlich die dringend benötigte Aufstiegshilfe im S-Bahnhof Atzgersdorf/ Mauer zu errichten!" (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
Fax: (01) 4000-99-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002