ÖAMTC: Italienisches Kanaltal nach Unwettern abschnittsweise unpassierbar

Von Fahrten Richtung Udine durch das Kanaltal wird derzeit abgeraten

Wien (ÖAMTC-Presse) - Heftige Sturmböen und Regenfälle führten nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale Freitag am späteren Nachmittag zu Überschwemmungen und Murenabgängen im italienischen Kanaltal, auf der Verbindung Villach-Udine.

Ersten Meldungen zufolge waren sowohl die Autobahn (A 23) als auch die Bundesstraße abschnittsweise unpassierbar. Besonders betroffen war der Bereich Tarvis-Pontebba. Ein Wiener Autofahrer berichtete telefonisch einem Mitarbeiter der ÖAMTC-Informationszentrale, dass er auf der Kanaltal-Autobahn feststeckte.

Nach derzeitigem Stand rät der ÖAMTC von Fahrten durch das Kanaltal ab.

(Forts.mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale/La,Kn

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002