Finalwochenende beim Film Festival 2003 auf dem Wiener Rathausplatz

Bisher wurden alle Filme ohne Unterbrechung gespielt

Wien (OTS) - Am kommenden Sonntag beendet das Film Festival 2003 mit Giuseppe Verdi’s Oper "Simon Boccanegra" seine 13. Saison.

Eines der wohl berühmtesten Werke der Grand Opéra, Charles Gounod’s "Romeo et Juliette" steht noch am Samstag auf dem Programm.

Besonders erfreulich - sowohl für die Besucherinnen und Besucher aber auch die Veranstalter - ist die Tatsache, dass heuer aufgrund der stabilen Wetterlage bisher alle Vorführungen gezeigt werden konnten. Sollten die nunmehr letzte drei Produktionen nicht unterbrochen werden müssen, dann gilt das als absolute Premiere in der Geschichte des Film Festivals auf dem Wiener Rathausplatz.Schluss (bz)

Rückfragen & Kontakt:

stadt wien marketing service gmbh
Medienabteilung
Barbara Schwarzinger
Tel.: (01) 3198200-0
schwarzinger@wien-event.at
http://www.wien-event.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SWM0001