Faymann: Sanierungsbetreuungsfirma GSD ist gerettet

Wiener Wohnen-Beteiligung verhindert Sanierungsverzögerungen

Wien (OTS) - Die private Sanierungsbetreuungsfirma GSD - sie ist durch mutmaßliche Malversationen ihres Geschäftsführers in arge finanzielle Schwierigkeiten geraten - ist gerettet. Wiener Wohnen hat kürzlich den 34-prozentigen Anteil des Geschäftsführers und seines Sohnes an der GSD (Gesellschaft für Stadt- und Dorferneuerung) übernommen. Damit ist der Bestand des Unternehmens gesichert, die Insolvenz abgewendet, und die laufenden Sanierungen, sowie die von GSD geplanten Sanierungen können weitergeführt werden. (Schluss) gmp

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Gerd Millmann-Pichler
Tel.: 4000/81 869
mil@gws.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015