VK/BMSG: Vizekanzler Haupt plant mit deutscher Amtskollegin Künast Schaffung einer EU-Plattform für Verbraucherschutz

Wien/Berlin (VK/BMSG/OTS) - Anlässlich seines zweitägigen Arbeitsbesuches in Deutschland traf heute Vizekanzler und Sozialminister, Mag. Herbert Haupt, mit seiner deutschen Ressortkollegin in Sachen Verbraucherschutz, Renate Künast, zu einem ausführlichen Gedankenaustausch zusammen. Dabei kamen beide Minister überein, künftig gemeinsam mit vereinten Kräften eine Plattform für Verbraucherpolitik in einer erweiterten Europäischen Union ins Leben rufen zu wollen. ****

Dieses ambitionierte Vorhaben sei deswegen so wichtig und vordringlich, weil die Interessen des Verbraucherschutzes im Rahmen der letzten EU-Vorsitze eine sekundäre Rolle gespielt haben und überdies stets den Binnenmarkt-Interessen nachgeordnet wurden und werden. Dies sei natürlich umso weniger verständlich, als die Anliegen des Verbraucherschutzes ein wesentlicher Antrieb und Beitrag zur Sicherung der Qualität von Produkten und Dienstleistungen sind. Im Rahmen des heutigen bilateralen Gespräches kamen die beiden Ressortkollegen überein, dass Österreich gemeinsam mit Deutschland Initiativen setzen wolle und dadurch Vorreiter für eine neue Verbraucher-Strategie in einer erweiterten Europäischen Union sein werde.

Gemeinsam mit dem für Verbraucherschutz zuständigen EU-Kommissar David Byrne sollen demnächst in einer kleinen Gruppe all jene Minister/innen für Verbraucherschutz zusammenkommen, die ebenfalls die Notwendigkeit einer langfristigen Orientierung erkennen. Darüber hinaus stimmten Künast und Haupt ebenfalls überein, dass in Zukunft schon bei Kindern und Jugendlichen angesetzt werden müsse, ein neues und noch verantwortungsvolleres Bewusstsein für die Rechte, aber auch Pflichten der Konsumenten zu schaffen. (Schluss) bxf

Rückfragen & Kontakt:

Vizekanzleramt und BM für soziale Sicherheit,
Generationen und Konsumentenschutz
Stefan Tury
Tel.: 0664-10 48 581
http://www.bmsg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0002