Grüne fordern für Wochenende Gratisbenützung der Öffis, um Verkehrschaos im Prater zu verhindern

Grüne Leopoldstadt: Offener Brief an den Bürgermeister

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

dieses Wochenende findet neben dem internationalen Kardiologenkongress auch das diesjährige Praterfest und das traditionelle Volksstimme-Fest statt. Vielfältiger geht es wohl kaum, und die Leopoldstadt kann sich glücklich schätzen, an die 500.000 Besucher an diesem Wochenende begrüssen zu dürfen.

Weniger glücklich allerdings sind die LeopoldstädterInnen mit den Begleitumständen, sprich dem bevorstehenden Verkehrskollaps. Gestern hat Stadtrat Schicker per Presseaussendung dazu aufgerufen, "die Öffis anstatt der Autos zu verwenden". Es bleibt also wieder nur dem good-will und auch der Vernunft des Einzelnen überlassen, ob er sich in den Stau begeben will, oder das Service der Wiener Linien (denen bei Großveranstaltungen im Prater immer auch Dank für deren Anstrengungen gebührt) in Anspruch nimmt.

Unserer Meinung nach ist ein bloßer Appell zwar gut gemeint, aber nicht ausreichend - die hohen Ozonbelastung im heurigen Sommer mit der hatten niemanden dazu veranlasst, das Auto stehen zu lassen, so sehr sich das die politisch Verantwortlichen auch gewünscht hätten.

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, wir ersuchen Sie: setzen Sie ein Zeichen und veranlassen Sie für dieses Wochenende eine Gratisbenützung für alle Wiener Verkehrsmittel! Das kostet wahrscheinlich eine schöneStange Geld, aber der Image-Gewinn für den Wirtschaftsstandort wäre unbezahlbar und Wien hätte den Reifetest für eine Metropole des 21. Jahrhunderts bestanden!

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro Grüner Klub im Rathaus: Tel: 4000-81821

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002