FP-Madejski: Politische Weisung bei Sacher-Aufstockung?

SPÖ manifestiert ihr stadtplanerisches Selbstverständnis bei der geplanten Aufstockung des Hotel Sacher!

Wien, 28-08-2003 (fpd) - Vor dem Hintergrund der geplanten Aufstockung des Hotel Sacher in der Inneren Stadt stellte der Planungssprecher der Wiener FPÖ, LAbg. GR Dr. Herbert Madejski die Frage an Planungsstadtrat DI Rudolf Schicker, ob es bereits eine politische Weisung an die zuständigen Magistratsdienststellen gegeben habe.

Schicker, der ja bereits vollmundig die Aufstockung des Hotels angekündigt hatte, beweise mit dieser Vorgehensweise jedenfalls einmal mehr, daß die Stadtverantwortlichen aus den Malversationen rund um den Flächenwidmungsskandal nichts gelernt haben. Es sei jedenfalls höchst bedenklich, wenn der Wiener Planungsstadtrat bereits im Vorfeld Zusagen an Bauträger für stadtbildveränderte Maßnahmen gebe, jedoch weder die Öffentlichkeit, noch der zuständige Bauausschuß der Inneren Stadt mit den Plänen vertraut sei. Außerdem möge Schicker doch erklären, aus welchem Grund er bereits jetzt das Abstimmungsverhalten der Fraktionen der Bezirksvertretung Innere Stadt vorhersagen könne?

Offenbar soll die Sacher-Chefin Gürtler nunmehr für Ihre Stellungnahmen zur Regierungsbildung im Jahr 2000 belohnt werden. Damals bemühte sich die Sacher-Chefin der Öffentlichkeit mitzuteilen, daß die Fremdenverkehrswirtschaft in Österreich durch den Regierungseintritt der FPÖ zusammenbrechen wird.
Die Wiener FPÖ habe jedenfalls bereits dafür gesorgt, daß die Wiener SPÖ mit ihren Plänen beim Hotel Ambassador gescheitert ist - nunmehr wird sie wieder scheitern, betonte Madejski.

Alles in allem ein neuerlicher Fall von typischem Machtrauschverhalten der Wiener SPÖ, die vor allem im Bereich der Stadtplanung keinerlei Maß und Ziel mehr zu kennen scheint, so Madejski abschließend. (Schluß) jen

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen
Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003