Neuer Fahrplan Krems - Aggsbach - Melk (Linie 1451) ab 1. September 2003

Verbindung an schulfreien Tagen bleibt aufrecht

St. Pölten (NLK) - Von Seiten des Betreibers (ÖBB-BahnBus) wurde seit längerer Zeit beklagt, dass der Betrieb der Linie 1451 nur noch defizitär durchgeführt werden kann. Es bestand daher die Absicht, die Linie mit 31. August 2003 an schulfreien Tagen einzustellen.
Sofort nach Bekanntwerden des Problems hat Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll die Verkehrsverbund Ost-Region Ges.m.b.H. damit beauftragt, eine Lösung zu finden, die auch an schulfreien Tagen eine Verkehrsbedienung gewährleistet. Gemeinsam mit den betroffenen Gemeinden und dem BahnBus wurde ein neuer, abgestimmter Fahrplan ausgearbeitet.

So werden an schulfreien Tagen zwei nur wenig frequentierte Kurspaare gestrichen. Dafür konnte mit weiteren Maßnahmen Wünschen aus der Bevölkerung entsprochen werden:
· Zusätzlicher Kurs an Schultagen um 6.20 Uhr von Aggsbach nach Melk mit Bahnanschluss nach St.Pölten/Wien (besonders für Schüler interessant)
· Zwei zusätzliche Kurspaare zwischen Melk und Krems an Samstagen in den Ferien (besonders wichtig für Berufstätige)
Die Finanzierung erfolgt unter Einbindung der Region.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005