Brosz: Keinerlei Doping-Vorwürfe gegenüber Steffi Graf Ut.: Grüne kritisieren mangelndes Problembewusstsein

OTS (Wien) - "Es gibt keinerlei Hinweise, dass Österreichs Paradeleichtathletin verbotene Mittel eingenommen hat. Dieser Vorwurf wurde von mir nie erhoben. Sollte Frau Graf meine gestrige Aussendung dennoch so interpretiert haben, stehe ich nicht an, mich dafür zu entschuldigen", erklärt heute der Sportsprecher der Grünen, Dieter Brosz.

"Angesichts der heute bekannt gewordenen Doping-Fälle im österreichischen Leichtathletikverband sowie der positiven Proben aufgrund verunreinigter Nahrungsergänzungsmittel zeigt sich dringender politischer Handlungsbedarf. Die bisherigen Aussagen der Verbände sowie des Sportstaatssekretärs Schweitzer zeigen aus meiner Sicht mangelndes Problembewusstsein. In diesem Sinne waren auch meine gestrigen Aussagen gemeint", ergänzt Brosz.

"Die Doping-Fälle im Leichtathletikverband sind ebenso lückenlos aufzuklären wie die Verantweortung für die verunreinigten Nahrungsergänzungsmittel", fordert Brosz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Danmayr, Pressesprecherin der Grünen
Tel.: 0664-3457113
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0011