Ozon-Informationsschwelle überschritten

Schwerpunkt im Umland von Wien

St.Pölten (OTS) - Im Ozonüberwachungsgebiet I (Nordostösterreich) überstieg heute, 27. August, um 16 Uhr der gemessene Einstundenmittelwert in Klosterneuburg mit 182 und in Mödling mit 181 Mikrogramm Ozon pro Kubikmeter Luft den Konzentrationswert von 180 Mikrogramm. Damit wurde die Informationsschwelle gemäß Ozongesetz überschritten, der Schwerpunkt der Belastungen liegt im Umland von Wien. Auf Grund der Wetterlage ist zu erwarten, dass noch an weiteren Messstellen die Ozonkonzentrationen den Wert von 180 Mikrogramm Ozon pro Kubikmeter Luft übersteigen werden. In Purkersdorf etwa lag der Wert um 16 Uhr bei 179 Mikrogramm. Durch das Anhalten der Wetterlage können ähnlich hohe Werte auch morgen Nachmittag wieder auftreten.

Aktuelle Ozonwerte im Internet unter www.noel.gv.at und telefonisch unter 02742/9005-11000.

Nähere Informationen bei der Messnetzzentrale unter der Telefonnummer 02252/9025-11440, Dr. Werner Hann.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005 -12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0011