NEWS-Umfrage: Pröll schlägt Ferrero im VP-Kandidatenrennen

49 Prozent für NÖ-LH als Präsidentschafts-Bewerber, 31 Prozent für Benita Ferrero-Waldner, 16 Prozent für Waltraud Klasnic

Wien (OTS) - Im VP-internen Kandidaten-Rennen für die Präsidentschaftswahlen schlägt sich die Mehrheit der Österreicher eindeutig auf Seite von Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll. Auf die NEWS-Gallup-Frage, wen die ÖVP als Bewerber um die Klestil-Nachfolge ins Rennen schicken sollen sprechen sich
- 49% für NÖ-Landeshauptmann Erwin Pröll
- 31% für Außenministerin Benita Ferrero-Waldner und
- 16% für Steiermarks Landeshauptfrau Waltraud Klasniv aus.

Zusätzlicher Pluspunkt für Erwin Pröll in den jüngsten Gallup-Daten: Der NÖ-VP-Landeschef stößt auf breite Zustimmung weit über die eigenen Parteigrenzen hinaus: Für Pröll als VP-Präsidentschaftskandidaten sprechen sich (deckungsgleich zur Gesamtsbevölkerung) nicht nur 49% der ÖVP-Wähler, sondern überraschend hohe 53% die SP-Wähler und 54% des FPÖ-Symptahisanten aus.

Selbst im Lager der Grün-Wähler bringt es Präsidentschaftskandidat Pröll noch auf 34% Zustimmung.

Noch deutlicher fällt in der NEWS-Gallup-Umfrage die Zustimmung für den SP-Präsidentschaftskandidaten. Auf die Frage, wen die SPÖ ins Rennen schicken soll, sprechen sich
- 65% für Nationalratspräsident Heinz Fischer
- 18% für den UNO-Diplomaten Wolfgang Petritsch
- 9% für die Ex-Bischöfin Gertraud Knoll aus.

Gallup-Chef Fritz Karmasin zu NEWS: "Das sagt aber noch nichts über den Ausgang des Rennens zwischen Heinz Fischer und Erwin Pröll:
Dass mit 65% weitaus mehr Österreicher für Nominierung Fischers sind, nur 49% für die Prölls, ist auf deren Umfeld zurückzuführen. Prölls innerparteiliche Konkurrenz ist etwas stärker."

Um einen Hauch noch bessere Karten als Klestil-Nachfolger hätte Pröll in den Augen der Österreicher als Schüssel-Erbe im Kanzleramt:
So meinen 52% dass Pröll für das Präsidenten-Amt "sehr gut” bzw. "gut" geeignet sei. Die Frage, ob man Pröll auch als Bundeskanzler für geeignet hält, beantworten 54% mit "sehr bzw. gut geeignet".

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0004