Amtsmanager 2003-Wettbewerb: Einreichungen in "heißer Phase"

Vorschläge können bis 12. September 2003 eingebracht werden

Wien (PWK551) - "Amtsmanager verwirklichen innovative Ideen für weniger Bürokratie zugunsten von Bürgern und der Wirtschaft. Der Amtsmanager 2003-Wettbewerb geht in die Zielgrade. Wir freuen uns auf Vorschläge für Erleichterungen beim Vollzug der bestehenden Vorschriften. Auch konkrete Vorschläge für weniger Paragraphen und Gesetze sind gesucht!", ruft Dr. Stefan Ebner, Organisator des Amtsmanager 2003-Bewerbs, zu weiteren Nominierungen auf. Diese können in den Sachbereichen Umweltschutz, Raumordnung, Anlagengenehmigungen, Technikrecht, Energieverwaltung sowie Verkehr vorgenommen werden.

"Vorschläge aus sämtlichen Bundesländern, verschiedenen Gebietskörperschaften, von Unternehmern sowie Einzelpersonen sind bereits eingelangt", berichtet Ebner. Die Veranstalter WKÖ, ORF und Kurier werden heuer wieder die Einreichungen einer namhaften Jury unter dem Vorsitz von GenDir DDr. Walter Barfuß vorlegen. Geprüft werden die praktische Umsetzbarkeit sowie die Einhaltung hoher Sicherheits- oder Umweltstandards. Die Besten werden bei einer Festveranstaltung mit WKÖ-Präsident Christoph Leitl und Infrastrukturminister Hubert Gorbach am 18. November 2003 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Einreichungen können (elektronisch) bis 12. September 2003 vorgenommen werden. Die Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar unter
http://wko.at/up/enet/amtsman2003/home.htm. Den Amtsmanagern 2003
winken Anerkennungspreise im Ausmaß von 2.000, 1.500 bzw 1.000 Euro. (hp)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Dr. Stephan Ebner
Tel.: (++43-1) 50105-3303

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001