Fledermaus-Arten hören, sehen und bewundern

Besonderes Angebot im Naturpark Sandstein-Wienerwald

St. Pölten (NLK) - In Niederösterreich leben 26 Fledermaus-Arten. Am Freitag, 5. September, um 18 Uhr bietet sich eine besondere Chance, einige dieser Arten auf Beutefang zu bewundern: Besucher des Naturparks Sandstein-Wienerwald in Purkersdorf können unter fachkundiger Anleitung die Jäger der Nacht hören und auch zusehen, wie man die Fledermäuse fängt, dann die Länge und das Gewicht misst und schließlich die Tiere wieder freilässt.

Treffpunkt ist die Kellerwiese am Eingang des Naturparks gegenüber der Park-and-ride-Anlage in Purkersdorf. Wenn möglich, sollte man eine eigene Taschenlampe mitbringen. Die Veranstaltung ist für Erwachsene und Kinder ab vier Jahren geeignet. Erwachsene zahlen 4 Euro, Kinder 3 Euro. Die Teilnahme ist beim Wienerwald-Naturpark-Büro, Dipl.Ing. Gabriela Orosel, Bereich Sparbach und Purkersdorf Sandstein Wienerwald, 3002 Purkersdorf, Wiener Straße 2, Telefon/Fax 02231/627 46, 0676/648 05 52, e-mail naturpark@sfl.at, www.naturparke.at, anzumelden.

Im Naturpark Sandstein-Wienerwald in Purkersdorf, der 77 Hektar groß ist, genießt man auf ausgedehnten Wanderwegen, Rast- und Kinderspielplätzen sowie in mehreren Tiergehegen die Natur nahe der Bundeshauptstadt. Der Naturpark ist vom Bahnhof Purkersdorf-Gablitz in drei Minuten erreichbar. Der Schöffelstein auf 431 Meter Seehöhe erinnert an den Retter des Wienerwaldes. Ein 3,5 Kilometer langer Naturlehrpfad führt in das Naturparkzentrum Deutschwald. Auch wandert man auf den sagenumwobenen Georgenberg, der offensichtlich schon in der Illyrerzeit besiedelt war. Die Aussichtswarte auf der Rudolfshöhe wiederum bietet einen weiten Ausblick auf den Wienerwald und die Bundeshauptstadt.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12312
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003