Bildungsangebote für Frauen auf einen Blick

Frauenbildungskalender 2003/04 kostenlos erhältlich

Bregenz (VLK) – Das Frauenreferat der Vorarlberger Landesregierung, die Arbeitsgemeinschaft Erwachsenenbildung
und andere Einrichtungen haben den Frauenbildungskalender
2003/04 zusammengestellt. Landeshauptmann Herbert
Sausgruber und Frauenlandesrätin Greti Schmid begrüßen
diese Initiative und hoffen, dass möglichst viele Frauen,
die auf der Suche nach Fortbildungsmöglichkeiten sind, den
Kalender als Orientierungshilfe nützen. ****

"In der bereits 4. Auflage sind wieder die vielfältigen Vorarlberger Bildungsangebote für Frauen in einer
übersichtlichen Gesamtschau zusammengefasst", so
Sausgruber.

Mit dem Frauenbildungskalender werden Einrichtungen in Vorarlberg, die Bildungsprogramme speziell für Frauen
anbieten, gemeinsam präsentiert. Landesrätin Schmid: "Es
ist gelungen, ein Vorarlberger Netzwerk zu bilden, um
innerhalb des Bildungsbereiches neue Impulse für eine geschlechterbewusste Bildungsarbeit zu geben. Das bestätigt
auch das große Interesse, das der Frauenbildungskalender in
den letzten Jahren hervorgerufen hat."

In dem Kalender präsentieren die Einrichtungen, die mit
dem Frauenreferat des Landes zusammenarbeiten, ihre
Angebote, Kurse, Seminare und Workshops, die im Zeitraum
September 2003 bis Juni 2004 stattfinden. Der Kalender ist
nach Schwerpunkten gegliedert, neben berufsbezogenen
Angeboten gibt es auch solche zu den Bereichen Kreativität, Gesundheit oder Persönlichkeitsentwicklung.

Der Frauenbildungskalender kann im Frauenreferat der
Vorarlberger Landesregierung unter der Telefonnummer
05574/511-24112 oder via E-Mail: frauen@vorarlberg.at
kostenlos bestellt werden.
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002