Verkehrsmaßnahmen

Gebrechenbehebungen durch die Wasserwerke

Wien (OTS) - Die Wiener Wasserwerke (MA 31) arbeiten zur Stunde in zwei Bereichen an der Behebung von Gebrechen im Versorgungsnetz:

o 14., Penzinger Straße Nummer 57 bis 59 (bei der Diesterweggasse). Die Hauptarbeiten werden in der Parkspur durchgeführt, voraussichtlicher Bauabschluss gemäß derzeitigem

Stand, am Mittwoch, 27. August, etwa 20 Uhr.
o 23., Anton Baumgartner-Straße Nummer 9 (vor der Kinskygasse).

Arbeitsbereich ist der Fahrstreifen in Richtung Triester Straße, die Fahrbahn musste örtlich auf eine Spur eingeengt werden. Voraussichtliches Bauende gemäß derzeitigem Stand, noch in den Abendstunden des Dienstags.

Komplette Freigabe der Schüttelstraße Mittwoch früh

Im 2. Bezirk werden in der Schüttelstraße zurzeit die restlichen Arbeiten vorgenommen: Einbau des Gussasphalts im Gehsteigbereich und dann anschließend in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, Markierungsarbeiten durch die MA 46. Zwei Spuren in Richtung Franzenbrücke bleiben - außer vorübergehend während der nächtlichen Markierungsarbeiten - immer aufrecht. Ab morgen Mittwoch, etwa 7 Uhr früh, ist dann auch der aufgeweitete Fahrbahnbereich vor dem Plateau Franzensbrücke mit der Spurenaufteilung Linksabbiegen/Geradeaus (3. Bezirk/Zentrum) - Geradeaus (Zentrum) - Rechtsabbiegen (Franzensbrückenstraße, Praterstern) frei befahrbar; somit fällt die Umleitung in Richtung Praterstern weg. Damit werden die verkehrswirksamen Arbeiten in der Schüttelstraße (HB 227 -Donaukanalstraße) im Abschnitt 50 Meter vor der Stoffellagasse bis Franzensbrückenstraße, die unter der Federführung der MA 28 -Straßenbau, abgewickelt wurden, rechtzeitig vor dem Ferienende (und etwas früher als ursprünglich geplant) beendet sein.

Beendigung weiterer Baumaßnahmen im höherrangigen Straßennetz

In weiteren Bereichen wurden kürzlich die verkehrswirksam gewesenen Baumaßnahmen beendet:

o 12., Grünbergstraße von Tivoligasse bis Weißenthurngasse bis Tivoligasse. o Es waren Gewährleistungsarbeiten der Baufirma an der Straßenentwässerung durchzuführen, abgeschlossen noch vor

dem Wochenende.
o 16., Koppstraße zwischen Brüßlgasse und Klausgasse. Herstellung

eines Bushaltestellenkaps (Linie "48 A") und Umbau der Parkspur durch die MA 28, abgeschlossen am Montag, dem 25. August.

Straßeninstandsetzung in der Ruthgasse

Im 19. Bezirk, Unterdöbling, weist die Ruthgasse im Abschnitt Nummer 1 bis 5, Unebenheiten im Bereich der Bushaltestelle (Linien "10 A", "39 A") auf, die dieser Tage durch die MA 28 beseitigt werden. Die Arbeiten werden am Freitag, dem 29. August, abgeschlossen. Der Gehsteig musste gesperrt werden, die Bushaltestelle wird provisorisch in die Silbergasse zu Nummer 14 bis 16 verlegt.

Dringende Fernwärmearbeiten in der Brünner Straße

Im 21. Bezirk muss in der Brünner Straße in Höhe Nummer 62 (nach der Nordbrückenabfahrt) aus Sicherheitsgründen ein gebrochener Schachtdeckel der Fernwärme Wien ausgetauscht werden. Die Arbeiten werden in der Nacht von Mittwoch, 27. August, auf Donnerstag, in der Zeit zwischen 22 Uhr und 5 Uhr früh, durchgeführt. Unter Einbeziehung des Gleiskörpers der Straßenbahn wird eine 3,5 Meter breite Restfahrbahn stadtauswärts freigehalten.

Nächtliche Belagsarbeiten in Rodaun

Im 23. Bezirk, Rodaun, ist in der Hochstraße bei Nummer 35, nach Rohrlegungsarbeiten der Wasserwerke (MA 31) die definitive Wiederherstellung der Straßenoberfläche vorgesehen. Die Arbeiten werden in zwei aufeinanderfolgenden Nächten, beginnend mit Mittwoch, 27. August, jeweils von 20 Uhr bis 5 Uhr früh, ausgeführt. Die Verkehrsmaßnahmen:

o Mindestens ein Fahrstreifen muss stets freigehalten werden.
o Gehsteigsperre im Baustellenbereich und Einweisung der Fußgänger auf die gegenüberliegende Seite.

Fahrbahninstandsetzung in der Laaer Berg-Straße

Ebenfalls nach Rohrlegungsarbeiten der Wasserwerke (MA 31) ist im 10. Bezirk, Laaer Berg-Straße, Eckbereich Kolowratgasse, die definitive Instandsetzung der Fahrbahn erforderlich. Diese Arbeiten werden in der Nacht von Donnerstag, 28. August, auf Freitag, zwischen 20 Uhr und 5 Uhr früh, halbseitig vorgenommen. Ein Fahrstreifen bleibt ständig offen.

Neue Tempo 30-Zone im 14. Bezirk

Im 14. Bezirk tritt im Rahmen der laufenden Bestrebungen der Bezirksvorstehung um Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung, und damit Hebung der Lebensqualität für die Wohnbevölkerung, mit Kundmachung durch die MA 46 - Verkehrsorganisation, am Donnerstag, dem 28. August, eine neue Tempo 30-Zone in Kraft: Es handelt sich um das von den Straßenzügen Hütteldorfer Straße (exclusive) - Ameisgasse (e) -Linzer Straße (e) - Zehetnergasse (e) umschlossene Gebiet.

Allgemeine Informationen:
o Wiener Wasser (MA 31): http://www.wien.at/ma31/
o Fernwärme Wien: http://www.fernwaerme.co.at
o Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten
(MA 46): http://www.wien.at/verkehr/organisation/

(Schluss) pz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859
ziw@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011