VerkehrsexpertInnen haben Zukunft

Technikum Wien bildet zukünftige SpezialistInnen der Verkehrstelematik aus

Wien (OTS) - Schlagwörter wie Verkehrsmasterplan, Road Pricing, Section Control oder Lückenschluss im Autobahnnetz hören wir täglich. Im Prinzip ist jeder von den Auswirkungen betroffen. Doch die Planung solcher Projekte und die Abstimmung aufeinander obliegt Spezialisten. Sie erfordert ein sehr breites Wissen übergreifender Disziplinen. Am Technikum Wien werden zukünftige ExpertInnen für Intelligente Transportsysteme (ITS) im Studiengang "Verkehrstechnologien/Transportsteuerungssysteme" ausgebildet. Anmeldungen sind noch möglich.

Auf die AbsolventInnen wartet eine der größten Herausforderungen der nächsten 20 bis 30 Jahre: die Bewältigung vom wachsenden Mobilitätsbedürfnis bedingt durch eine wachstumsorientierte Wirtschaft unter der Prämisse einer beschränkt erweiterbaren Verkehrsinfrastruktur. Dabei müssen unbedingt nachhaltige Umweltverträglichkeit und Lebensqualität sichergestellt werden.

Schon die Herausforderung zeigt das notwendige breite Ausbildungsfeld. Das Schwergewicht des - für die Fachhochschule Technikum Wien typisch stark praxisorientierten - Studiengangs liegt bei der Telematikausbildung für Transport- und Verkehrswesen. Dazu kommen nicht technische Fächer wie Wirtschaft, Recht und Sprachen. Viel Wert wird auch auf die Sozialkompetenz gelegt.

Nach 8 Semestern haben die StudentInnen der "Verkehrstechnologien/Transportsteuerungssysteme" bereits ein Praktikum - manche sogar ein Auslandssemester - in einem Betrieb hinter sich, der im Bereich der Verkehrstelematik tätig ist. Mit dem international anerkannten Titel Dipl.-Ing. (FH) stehen den zukünftigen VerkehrsexpertInnen europaweite und weltweite Herausforderungen offen.

Gute Aussichten für den zukünftigen beruflichen Erfolg dokumentiert auch die immer stärker werdende Nachfrage am Arbeitsmarkt an diesen SpezialistInnen. Deshalb lohnt sich eine rasche Anmeldung zum Reihungstest auf jeden Fall.

Die FH Technikum Wien (http://www.technikum-wien.at) ist eine der führenden technischen Fachhochschulen Österreichs. Den 1200 Studierenden wird praxisrelevantes, zukunftsorientiertes Wissen vermittelt, wobei individuelle Entwicklungsmöglichkeiten besonders gefördert werden. Durch die enge Verbindung von Wirtschaft und Wissenschaft werden die StudentInnen optimal auf ihre Karriere vorbereitet. Primäres Ziel ist es, hochqualifizierte TechnikerInnen im Bereich neuer Technologien auszubilden und durch innovative Entwicklungen den Wirtschaftsstandort Wien auch in Zukunft zu sichern.

Rückfragen & Kontakt:

Allgemeine Information:
Susanne Cochlar
Tel.: 01/588 39-57
cochlar@technikum-wien.at
http://www.technikum-wien.at

Detailfragen:
Studiengangsleiter DI Mag. Emil Simeonov
emil.simeonov@technikum-wien.at
Tel.: 01/333 40 77-380

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEC0001