BEKO Ing. P. Kotauczek GmbH schließt 1. Halbjahr 2003 erneut mit positivem Ergebnis ab

Wien (OTS) - Die BEKO Ing. P. Kotauczek GmbH*, eine 100% Tochter
der BEKO HOLDING AG, konnte trotz eines Umsatzrückganges um 16 % auf 24,6 Mio. EUR (1. Halbjahr 2002: 29,4 Mio. EUR) den Turnaround durch die Steigerung des EBIT von -1.346 TEUR auf +2.325 TEUR (+273%) und des EGT von -1.500 TEUR auf +2.305 TEUR (+254%) bestätigen. Das Halbjahresergebnis (nach Steuern) erhöhte sich von -1.384 TEUR auf +1.515 TEUR (+210%). Im Ergebnis 2003 sind aperiodische +365 TEUR aus einmaligen sonstigen betrieblichen Erträgen enthalten. Ohne diesen einmaligen Sondereffekt erhöht sich im 1. Halbjahr 2003 gegenüber dem 1. Halbjahr 2002 das EBIT von -1.346 TEUR auf +1.960 TEUR (+246%) und das EGT von -1.500 TEUR auf +1.940 TEUR (+229%). Der Personalstand reduzierte sich durch Personalabbau und natürliche Fluktuation um 19% auf 587 Mitarbeiter (Stand Mitte 2003 zu Mitte 2002) bzw. um 22% auf 603 Mitarbeiter (Durchschnitt 1. Halbjahr 2003 zu Durchschnitt 1. Halbjahr 2002).

Das positive Halbjahresergebnis konnte durch ein rigoroses Kostensenkungsprogramm und eine Verbesserung der Auslastung in den Geschäftsfeldern erreicht werden. Der eingeschlagene Sparkurs bei den allgemeinen Kosten wird weiter fortgesetzt.

BEKO Engineering

Die Geschäftsentwicklung im Geschäftsfeld Engineering liegt im 1. Halbjahr beim Umsatz leicht und beim Ergebnis stark über Plan. Im Vergleich zum Vorjahr gab es einen Umsatzrückgang um 1% und eine Ergebnissteigerung um 10%.

Aus den Bereichen Technische Informatik, Automotivindustrie und zunehmend auch aus dem Anlagenbau ergaben sich Zuwächse im Geschäftsvolumen. Auch in den Bereichen Maschinenbau und Elektrotechnik steigen die Anfragen und Auftragseingänge.
Obwohl bei den Kunden noch immer starke Auftragsschwankungen bestehen, ist seit Juni ein positiver Aufwärtstrend in der gesamten Marktsituation erkennbar. Bis zum Jahresende ist jedoch nur ein sehr vorsichtiger Optimismus angebracht.

Die Positionierung von BEKO Engineering als "Das Ingenieurbüro" bringt bereits ein sehr positives Feedback vom Markt. Die Standorterweiterung in Salzburg für die Betreuung des Marktes in Salzburg, Tirol und Süddeutschland läuft planmäßig.

BEKO Informatik

Die Geschäftsentwicklung im Geschäftsfeld Informatik liegt im 1. Halbjahr 2003 bei Umsatz um 15% und bei Ergebnis um 67% über Plan. Gegenüber dem Vorjahr ist ein Umsatzrückgang um 22% und Ergebnissteigerung um 623% zu verzeichnen.

Im Geschäftsfeld Informatik war die Auftragslage im Berichtszeitraum weiter sinkend. Generell ist erkennbar, dass weiterhin keine zusätzlichen Projekte initiiert werden. Vielmehr ist man seitens der Kunden dazu übergegangen, die bestehenden Applikationen "am Leben zu erhalten" und somit nur noch zu warten. Die Investitionen in die Dienstleistungen Security Beratung und Portallösungen auf Basis eines Open Source Content Management Systems haben sich als richtig erwiesen. Auf grund der ersten Erfolge wird weiter in neue Services wie Application Lifecycle Management (ALM) investiert. ALM umfasst den gesamten Lebenszyklus einer Softwareanwendung von der Wartung und Fehlerbehebung bis zur Migration von alten Legacy-Systemen auf neue Systemplattformen.

Ausblick

In beiden Geschäftsfeldern zeigt sich eine Verfestigung der leichten Belebung aus dem 1. Quartal. Ob dieser Trend weiter anhält ist noch immer äußerst schwierig abschätzbar. Die Geschäftsführung wird weiterhin am eingeschlagenen Sparkurs festhalten.

* Alle Zahlenangaben nach IFRS.

Informationen zur BEKO HOLDING AG

Die BEKO HOLDING AG hat den Wandel vom klassischen lokalen IT-Dienstleister zum überregionalen IT-Dienstleistungsintegrator vollzogen. Dabei positioniert sich die BEKO HOLDING AG als strategische Finanzholding, deren Beteiligungen nach einem dreiteiligen Kernkompetenz-Schema selektiert werden:

  • Customer-Care: Integrierte Customer-Care-Center, Help Desk, Logistik, B2B-Plattformen
  • Systems-Care: IT-Services & Solutions, Engineering Services
  • Data-Care: Application Service Providing, Programmpflege, e-Trading.

Rückfragen & Kontakt:

BEKO HOLDING AG
PR/IR & Communication
Dr. Max Höfferer
Modecenterstrasse 22/A1, A-1030 Wien
Tel.: +43 1 797 50 - 244, Fax: +43 1 797 50 - 8004
max.hoefferer@beko.at, http://www.beko-holding.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BEK0001