Österreichischer Seniorenbund trauert um seien Ehrenobmann Vizekanzler a.D. Dr. Hermann Withalm

Wien (OTS) - "Wir trauern um unseren Ehrenbundesobmann VK a.D. Dr. Hermann Withalm, der in der Nacht auf heute, den 20.8.2003 im 92. Lebensjahr verstorben ist", erklärte Stefan Knafl, Bundesobmann des Österreichischen Seniorenbundes, in einer ersten Reaktion.

Dr. Withalm war der erste hochrangige Politiker und Parteiobmann Österreichs, der bereit war sich in den Dienst der älteren Generation zu stellen. Er führte 12 Jahre hindurch den Österreichischen Seniorenbund (damals Pensionisten- und Rentnerbund) als Bundesobmann und baute in seiner Ära diesen zur bedeutendsten Interessensvertretung der Senioren in ganz Österreich auf. Der Österreichische Seniorenbund wurde am 7. März 1977 gleichberechtigte Teilorganisation der ÖVP.

Dr. Withalm hat sich auch in einem besonderem Maße ganz persönlich mit den Problemen der älteren Menschen beschäftigt und auch zahlreiche Bücher verfasst, wie z. B.: "Altwerden in Menschenwürde" und "Großeltern als aktive Partner der Familie-Großeltern als Miterzieher ihrer Enkel".

Anlässlich der Vollendung seines 90. Lebensjahres erhielt Dr. Withalm den Ehrenring des Österreichischen Seniorenbundes. In seiner laudatio führte Knafl aus, dass Dr. Withalm bereits am 13.Oktober 1976 in einem Vortragsabend im Wiener Schottenstift zum Thema "Der Christ und seine Verantwortung für das Zeitgeschehen" sprach. Eine Forderung lautete: "Es ist die selbstverständliche Verpflichtung jedes Christen, sich für eine Betätigung im öffentlichen Leben ganz besonders dann und ohne jeden Vorbehalt zur Verfügung zu stellen, wenn ein Ruf an ihn ergeht und wenn die Voraussetzungen zur Erfüllung dieses Auftrages in seiner Person gegeben sind". Dr Withalm ist diesem Ruf in eindrucksvoller Weise gefolgt.

"Wir werden ihm stets ein ehrendes und würdiges Andenken bewahren", sagte Knafl abschließend.

Lebenslauf Vizekanzler a.D. Dr. Hermann Withalm

Persönliche Daten

Geburtsdatum: 21. April 1912 Geburtsort: Gaweinstal, Niederösterreich

Ausbildung

Besuch des Jesuitengymnasiums in Kalksburg 1930 Matura 1930 - 1935 Studium an der Universität Wien 1935 Promotion zum Doktor der Rechtswissenschaften

Berufliche Tätigkeit

Gerichtspraxis in Wien und Mistelbach 1936 - 1938 Notariatspraxis in Poysdorf 1942 Jurist bei den Reichsautobahnen 1942 - 1945 Wehrdienst 1945 - 1947 Fortsetzung und Abschluss seiner Notariatsausbildung ab 1947 öffentlicher Notar in Wolkersdorf

Politische Laufbahn

1952 Bezirksobmann der ÖVP Wolkersdorf 1953 - 1975 Abgeordneter zum Nationalrat 1956 - 1959 Staatssekretär im Finanzministerium 1960 - 1970 Generalsekretär der Österreichischen Volkspartei, Vizepräsident der Internationalen Union Christlicher Demokraten 1960 - 1989 Mitglied des ÖVP-Bundesparteivorstands 1966 - 1970 Obmann des ÖVP-Parlamentklubs 1968 - 1970 Vizekanzler 1970 - 1971 Bundesparteiobmann der ÖVP 1976 - 1988 Obmann des Seniorenbundes der ÖVP 1980 - 1989 Mitglied der ÖVP - Erweiterter Bundesparteivorstand.

Publikationen

Withalm ist Autor von fünf Büchern:

"Aufzeichnungen" "Antworten" "Brennpunkte" "Aus meinem Gästebuch" "Altwerden in Menschenwürde"

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Mag. Michael Schleifer
Tel.: (01) 40126/154

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001