Opel Austria Powertrain erweitert Fertigungskompetenz im Motorenbau: neue Methoden für neue TWINPORT ECOTEC Motoren

Wien (OTS) -

  • Neuer 1,4 Liter TWINPORT ECOTEC Motor aus Wien-Aspern
  • 30 Millionen Euro Investition, allein 6 Millionen für Teststände
  • 500 Merkmale bei jedem Antriebsaggregat geprüft
  • Produktion der neuen TWINPORT ECOTEC-Familie läuft ab August voll
  • 2003 Auslieferung von 400.000 Motoren, davon 55.000 mit TWINPORT-Technologie

Opel Austria Powertrain baut seine Fertigungskompetenz auch im Motorenbau weiter aus: ein neuer 1,4 Liter TWINPORT ECOTEC Vierzylinder Motor (66 kW) wird exklusiv in Wien-Aspern hergestellt und kommt ab Modelljahr 2004 im Opel Corsa zum Einsatz. Der bewährte 1.0 Liter Dreizylinder (44 kW) geht mit der innovativen TWINPORT-Technologie in seine zweite Generation. Produktionsstart war der 17. Juli, nach den Werksferien Ende August 2003 fährt die Linie hoch. Bis Jahresende warten rund 55.000 Opel Agila und Corsa auf die neuen Triebwerke. Insgesamt will Generaldirektor Dipl.-Ing. Werner Hackl im Jahr 2003 rund 400.000 Motoren an Opel und Vauxhall-Werke ausliefern. Im Jahr 2004 wird sich das Volumen durch den neuen 1,4 Liter Motor auf 470.000 Einheiten erhöhen. Ein neuer Maßstab wird bei den Qualitätsprüfungen gesetzt. Rund 20 Prozent der Investitionen in den Umbau der Motorenfertigung von rund 30 Millionen Euro stecken in vier vollautomatischen Endfunktions-Testständen, die auf 120 von insgesamt 640 Längenmetern stehen.

Achtung! Dies ist nur eine Kurzinformation, den Volltext und Bilder finden Sie unter:
http://media.opel-powertrain.at/?200308200001.txt

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Opel Austria Powertrain GmbH
Elisabeth Bachner
Tel.: 01/28899-391
Mobil: 0664/1635953
elisabeth.bachner@at.fiat-gm-pwt.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | POW0001