Erfolgreicher Start für Family Point

Beratung und Hilfe bei fast 200 Anfragen

Bregenz (VLK) – Der Family Point im Landhaus hat sich als Informations- und Beratungsdrehscheibe in Sachen
Familienförderung und Kinderbetreuung schon gut etabliert.
Zu diesem erfreulichen Schluss kommen Landeshauptmann
Herbert Sausgruber und Familienlandesrätin Greti Schmid in
einer ersten Zwischenbilanz. Seit Jänner haben sich schon
184 Familien an den Family Point gewendet. ****

"Wir haben hier eine Anlaufstelle geschaffen, wo zum
einen Familien gezielte Informationen über
Familienförderungen und –zuschüsse und zum anderen die
Gemeinden Unterstützung für den bedarfsgerechten Ausbau des Kinder- und Schülerbetreuungsangebotes finden können",
fasst LH Sausgruber die Leistungspalette des Family Points
zusammen.

75 Familien haben wegen einer Betreuungsmöglichkeit für
ihrer Kinder beim Family Point angefragt. Dabei ging es von
der Ganztags- bis zur Ferienbetreuung. "Den meisten konnte
ein Angebot gemacht werden", so Landesrätin Schmid. Der
größere Teil der Anfragen, genau 109, drehte sich um
Leistungen vom Familienzuschuss bis zum
Kinderbetreuungsgeld. Meistens konnten die gewünschten
Auskünfte und Informationen vom Family Point selbst gegeben
werden, in gut 40 Fällen wurden die Anfrager an die
zuständigen Behörden bzw. Stellen weitervermittelt.

Darüber hinaus ist der Family Point ein weiteres
Beispiel für die starke Partnerschaft zwischen dem Land
Vorarlberg und den Gemeinden, betont LH Sausgruber: "Die Zusammenarbeit zum Ausbau des Kinderbetreuungsangebotes
läuft gut." Seit Jänner hat der Family Point 19 Gemeinden unterstützt. Auch zwölf Vereine, Betriebe und
Privatpersonen haben die Beratung des Family Point in
diesem Bereich in Anspruch genommen. LR Schmid: "Sechs
Gemeinden wollen bereits im September ein Angebot zur
Betreuung ihrer Schulkinder machen. Weitere Gemeinden sind
ebenfalls aktiv dabei, künftig eine Betreuung für
Schulkinder anzubieten."
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004