Neues Hüftgelenk für 100-Jährige

Pittermann überreichte Ehrengabe der Stadt Wien

Wien (OTS) - Im Hanusch-Krankenhaus (14., Heinrich Collin Straße 30) feierte am 14. August 2003, die gebürtige Wienerin Pauline Schmidinger ihren 100. Geburtstag. Ihr wurde erst kürzlich eine künstliche Hüfte (ähnlicher medizinischer Eingriff wie bei Alterzbischof DDr. Franz Kardinal König) eingesetzt. Pauline Schmidinger hat mittlerweile sehr gute Fortschritte gemacht. Mit Unterstützung kann sie schon einige Schritte gehen. Ihr Herzenswunsch: Wieder in ihre Wohnung zurückkehren, wo sie von einer Heimhilfe betreut wird und "Essen auf Rädern" bekommt.

Gesundheitsstadträtin Prim. Dr. Elisabeth Pittermann-Höcker, die ihr gemeinsam mit Bezirksvorsteher-Stellvertreterin Dorothea Drlik die Ehrengabe der Stadt Wien überreichte, ist es wichtig, dass "medizinische Hilfe auch künftig allen Menschen zur Verfügung steht, unabhängig vom Alter. Wir müssen darauf achten, dass es zu keiner Zwei-Klassenmedizin kommt."

rk-Fotoservice: http://www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) vit

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Martina Vitek
Tel.: 4000/81 240
Handy: 0664/358 23 86
vim@ggs.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008