ÖVP fordert Feriensportwoche für Familien

Wendl-Turkovic und Haubner präsentieren Initiative zur sportlichen Betätigung

Wien, 18. August 2003 (ÖVP-PK) Das Modell einer "Feriensportwoche" präsentierten heute, Montag, ÖVP-Seniorensprecherin Abg.z.NR Ingrid Wendl-Turkovic und ÖVP-Sportsprecher Abg.z.NR Peter Haubner bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Generalsekretär der Sportunion, Mag. Fritz Smoly. Diese Feriensportwoche könne einerseits in einer Urlaubsregion als Urlaubswoche für die gesamte Familie konzipiert sein, oder andererseits in der Heimatregion. Gerade die örtliche Struktur und Organisation von Sportvereinen biete Jugendlichen die Möglichkeit, die Angebote der Sportwoche vor Ort zu nutzen. ****

"Sport ist ein begleitendes Lebenselement", betonte Haubner und verwies auf Defizite der Jugend bei der Sportausübung. Sechzig Prozent der österreichischen Bevölkerung betreiben keinen Sport. "Das hängt also auch sehr stark mit der Vorbildwirkung der Eltern zusammen." Nur 18 Prozent würden regelmäßig (drei bis vier Mal pro Woche) Sport betreiben. "Uns ist wichtig, dass wir den Spaß am Sport wecken und die Familie gemeinsam den Sport ausüben kann", sagte der ÖVP-Sportsprecher.

Die Seniorensprecherin der ÖVP, Ingrid Wendl-Turkovic, erklärte, ein Körper, der als Kind eine Muskelmasse aufgebaut habe, könne jederzeit auch nach Pausen dort wieder ansetzen. Daher sei sportliche Betätigung im Kindesalter auch für die körperliche Fitness im Alter maßgeblich. "Eltern müssen auf die Leistungen reagieren und sagen, 'Wow, das hast du gut gemacht'", betonte Wendl-Turkovic, wie wichtig Motivation innerhalb der Familie sei.

Der Generalsekretär der Sportunion, Mag. Fritz Smoly, betonte die hohe Bedeutung sportlicher Betätigung für die Gesundheitspolitik. "Wenn es uns gelingt, Sport zum Lebensprinzip zu machen, dann haben wir viel erreicht."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002