ÖIAG - Erfolgreich entpolitisiert und saniert

Wien (OTS) - Der Bundesregierung ist es gelungen, der Parteibuchwirtschaft in der verstaatlichten Industrie eine Ende zu setzen. Statt Expolitikern sind jetzt Experten als Manager erfolgreich tätig. Mit Dr. Michaelis und Ing. Wieltsch etwa sind Persönlichkeiten bestellt worden, die bewiesen haben, dass sie große Konzerne managen können.

Mit diesen neuen Personalentscheidungen hat man sich bewusst vom parteipolitischen Proporz in Vorständen und Aufsichtsräten verabschiedet . Diese Regierung schafft Rahmenbedingungen, die die Unternehmen marktfit machen und nicht durch politische Intervention zu Grunde richten.

So konnte der dramatische Schuldenstand der ÖIAG von über 6 Milliarden Euro auf rund 2 Milliarden Euro reduziert werden.
Die ÖIAG kann somit als saniertes Unternehmen gelten.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Ingobert Waltenberger
Bundesministerium für Finanzen
Tel: +43/1/51433/1212
mailto: ingobert.waltenberger@bmf.gv.at
http://www.bmf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0001