Salzburg AG verlängert Partnerschaft mit Salzburgs Gemeinden

Verlängerung der Rahmenvereinbarung bis 2005

Salzburg (OTS) - Die Salzburg AG und der Salzburger
Gemeindeverband haben eine Rahmenvereinbarung für die Belieferung von Strom und Erdgas bis 31.12.2005 abgeschlossen.

Vor kurzem unterzeichneten Präsident Bgm. Helmut Mödlhammer und Direktor Franz Hocker vom Gemeindeverband sowie die Salzburg AG-Vorstandsmitglieder Dr. Arno Gasteiger und DI Wolfgang Anzengruber die neue Rahmenvereinbarung. Die Rahmenvereinbarung ist eine Empfehlung des Gemeindeverbandes an seine 119 Gemeinden, zu den darin vereinbarten Konditionen ihre Energielieferverträge mit dem heimischen Energieversorger Salzburg AG abzuschließen.

100.000 Euro Ersparnis für Salzburgs Gemeinden

Gasteiger: "Als regionales Versorgungsunternehmen ist der Salzburg AG die Zufriedenheit der Salzburger Gemeinden, als wichtige Kundengruppe, ein großes Anliegen. Durch die Rahmenvereinbarung ersparen sich die Salzburger Gemeinden insgesamt rund 100.000 Euro bei den Stromkosten der allgemeinen Anlagen und der öffentlichen Beleuchtung."

Helmut Mödlhammer, Präsident des Salzburger Gemeindeverbandes erläutert: "Mir war bei den Verhandlungen eine Gleichberechtigung der Salzburger Gemeinden wichtig. Die neuen Rahmenbedingungen mit der Salzburg AG sind für alle Gemeinden gültig."

Weitere Informationen:

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Burgstaller-Stritzinger
Salzburg AG Kommunikations-Management
Tel.: 0662/8884-2802
pr@salzburg-ag.at

Helmut Mödlhammer
Präsident des Salzburger Gemeindeverbandes
Tel.: 0664/3504081
moedlhammer@svz.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SAG0001