OMV und Yukos planen neue Pipeline zur Lieferung russischen Erdöls

Wien (OTS) - OMV und YUKOS gaben Mittwoch die Unterzeichnung einer Absichtserklärung über die Lieferung von jährlich bis zu 5 Millionen Tonnen russischen Erdöls an die Raffinerie Schwechat bekannt. Die Lieferung soll über eine neue Pipeline erfolgen, die zwischen Bratislava in der Slowakei und Schwechat gebaut wird. Die geschätzten Investitionen betragen rund 28 Millionen Euro, die Inbetriebnahme ist für Jänner 2006 gelpant.

"Die unterzeichnete Erklärung ist ein weiterer Schritt zu einer langfristigen und für beide Seiten vorteilhaften Partnerschaft mit der OMV," sagte Michail Brudno, Vorstandsmitglied von YUKOS. "Dieses groß angelegte Projekt wird nach seiner Fertigstellung unseren Partnern eine deutliche Diversifizierung der Erdöllieferungen und YUKOS eine Steigerung seiner Exporte in den viel versprechenden europäischen Markt ermöglichen."

OMV Generaldirektor Wolfgang Ruttenstorfer: "Für die OMV hat dieses Projekt hohen strategischen Wert, da es unsere Strategie des organischen Wachstums nachhaltig unterstützt." Die OMV möchte ihre 2001 erzielte Marktposition in den Bereichen Raffinerien&Marketing sowie Exploration & Produktion bis 2008 verdoppeln.

OMV Generaldirektor-Stellvertreter Gerhard Roiss, zuständig für Raffinerien&Marketing: "Diese Kooperation verschafft der OMV deutliche Kostenvorteile, sowohl auf der Produkt- als auch auf der Logistikseite." Die Fördermenge wurde vorläufig - eine Erhöhung ist optional möglich - mit zwei Millionen Tonnen Erdöl pro Jahr festgesetzt, was rund 20 % der Kapazität der Raffinerie Schwechat entspricht. Die geplante Kapazität der Pipeline wird mit ungefähr 3,6 Millionen Tonnen pro Jahr angegeben, die durch zusätzliche Pumpstationen auf rund 5 Millionen Tonnen pro Jahr angehoben werden kann.

Die Länge der Pipeline wird rund 60 Kilometer betragen, wovon rund 50 Kilometer auf österreichischem Territorium verlaufen werden. Die Pipeline soll bis Ende 2005 fertig gestellt werden, die Erdöllieferungen sollen im Januar 2006 für vorerst 10 Jahre aufgenommen werden. Die Preise für das Erdöl werden sich an bereits zwischen YUKOS und Raffinerien in dieser Region abgeschlossenen Erdöllieferverträgen orientieren.

Hintergrundinformation:

Yukos ist das größte voll privatisierte, vertikal integrierte Unternehmen Russlands. Weitere Informationen zu Yukos finden Sie unter http://www.yukos.ru (Russisch) und http://www.yukos.com (Englisch).

OMV Aktiengesellschaft

Mit einem Konzernumsatz von 7,08 Mrd EUR, einem Mitarbeiterstand von 5.828 im Jahr 2002 sowie einer jüngsten Marktkapitalisierung von rund 2,8 Mrd EUR ist die OMV Aktiengesellschaft das größte börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. Als führendes Erdöl- und Erdgasunternehmen Zentral- und Osteuropas ist der OMV Konzern in 12 Ländern im Bereich Raffinerien und Marketing (R & M) tätig, mit dem Ziel bis 2008 den Marktanteil auf 20% zu verdoppeln. Die OMV betreibt internationale Explorations- und Produktionsaktivitäten (E & P) in 17 Ländern. Im Jänner 2003 hat die OMV das internationale E & P-Geschäft der Preussag Energie GmbH erworben. Die OMV besitzt integrierte Chemiebetriebe. Weiters ist die OMV zu 25% an Borealis A/S, einem der weltweit führenden Polyolefin-Produzenten, mit 45% am BAYERNOIL -Raffinerieverbund, mit rund 9% an der ungarischen MOL, sowie mit 25,1% an The Rompetrol Group NV, dem größten privaten Ölunternehmen Rumäniens, beteiligt.

Vorausschauende Aussagen: Einige Informationen dieser Pressemitteilung enthalten möglicherweise Erwartungen oder vorausschauende Aussagen über zukünftige Ereignisse oder die zukünftige Finanzentwicklung von YUKOS. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Aussagen keinerlei Garantien für zukünftige Ergebnisse darstellen. Sie enthalten Risken, Unsicherheitsfaktoren und Annahmen, die wir nicht mit Bestimmtheit vorhersagen können. Somit können sich Ergebnisse und Entwicklungen materiell von den in den vorausschauenden Aussagen gemachten Ergebnissen unterscheiden. Wir werden diese Aussagen nicht aktualisieren, damit sie die tatsächlichen Ergebnisse reflektieren.

OMV Presse: Bernhard Hudik Tel.: 0043 1 40440 21660; bernhard.hudik@omv.com Thomas Huemer Tel.: 0043 1 40440 21660 thomas.huemer@omv.com Investoren/Analysten: Brigitte H. Juen Tel.: 0043 1 40440 21622; investor.relations@omv.com http://www.omv.com Cubitt Consulting Sarah Brydon, London Tel. +44 (207) 367-5127 sarah.brydon@cubitt.com Mark Kollar, New York Tel. +1 (212) 896-1201 mark.kollar@cubitt.com

Rückfragen & Kontakt:

Yukos
Investor Relations Alexander Gladyschow
Tel.: 0070 95 788 00 33;
investors@yukos.ru

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMV0001