ARBÖ: Reisewochenende - Ab jetzt staut es sich in beiden Richtungen!

Ferienende in Deutschland bringt einen Urlauberwechsel – Verlängertes Wochenende lädt zum Kurzurlaub ein

Wien (OTS) – Dieses Wochenende werden viele Autoreisende wieder auf die Geduldprobe gestellt. Das Ferienende in den Deutschen Bundesländern Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg wird eine Blechlawine Richtung Norden auslösen. Dabei wird die A10, Tauernautobahn wieder zu einem Verkehrsdauerbrenner in den Verkehrsnachrichten. An den vergangenen Wochenenden gab es bereits um 2 Uhr früh Blockabfertigung vor den Tauerntunnelportalen, berichtet der ARBÖ-Informationsdienst. Bei den Tunnelportalen des Tauerntunnels, zwischen Flachau-Winkel und Zederhaus, werden daher Staus vorprogrammiert sein. "Der Rückstau wird einmal mehr gewaltig", warnt Thomas Woitsch vom ARBÖ-Informationsdienst. Die ARBÖ-Verkehrsexperten sind von einem neuerlichen Stauchaos in Salzburg überzeugt. Woitsch rät daher, "Wenn es möglich ist, sollte man in Salzburg, kommenden Samstag, eine Fahrt in den Süden vermeiden". Auch Fahrtrichtung Norden wird die A10 kommendes Wochenende sehr frequentiert sein. Daher warnen die ARBÖ-Verkehrsexperten auch vor Staus im Bereich des Katschbergtunnels. Zwischen Sankt Michael und Rennweg ist mit Blockabfertigung zu rechnen.

In Vorarlberg werden der Pfändertunnel sowie der Citytunnel,
beide in Bregenz, und der Ambergtunnel in Feldkirch zu Staupunkten. Auch in Tirol werden die Urlauber die Alpen überqueren. Die Verkehrsexperten des ARBÖ warnen vor Verzögerungen auf der A13, Brennerautobahn. Die Mautstellen Schönberg und Sterzing (ITA) werden daher erschwert passierbar sein. Auf der B179, Fernpass Bundesstraße, muss man in beiden Richtungen, bei Lermoos, vor dem Lermoosertunnel, sowie in weiterer Folge vor dem Grenztunnel Vils/Füssen, mit Blockabfertigung und kilometerlangen Stauungen rechnen. Hier wird der Urlauberverkehr unserer deutschen Nachbarn die Straßen zum Stillstand bringen. Ebenso wird in Spielfeld (SLO) die Wartezeit an der Grenze ca. 2 Stunden bei der Ein- und Ausreise betragen. Hier wäre der Grenzübergang Bad Radkersburg (SLO) eine Alternative.

Da kommendes Wochenende durch einen Feiertag, am Freitag
verlängert wird, nutzen es zahlreiche Autofahrer für einen Kurzurlaub. Heiß wird es daher auch an den größeren Grenzstellen zugehen. Vor allem in Nickelsdorf und Klingenbach wird es in beiden Richtungen zu Wartezeiten bis zu 2 Stunden kommen. Der ARBÖ-Informationsdienst empfiehlt daher über den Grenzübergang Pamhagen auszuweichen.

Der ARBÖ-Reiseexperte Stefan Sauer empfiehlt vor allem Familien
mit Kindern viel Flüssigkeit mitzunehmen um ein Austrocknen zu vermeiden und um konzentriert zu bleiben. Um eine ruhige Fahrt genießen zu können sind Spiele oder Malsachen für Kinder ein muss. Bei einem heißen Tag und vor einer längeren Fahrt warnt der ARBÖ auch vor schwerer Kost um Übelkeit und Müdigkeit zu vermeiden.

Utl.: Champions-League-Qualifikationsspiel im Ernst-Happel-Stadion am Mittwoch.

In Wien findet Mittwoch Abend ein Qualifikationsspiel der Champions-League statt. Der ARBÖ-Informationsdienst erwartet daher Stauungen in Wien rund um das Ernst-Happel-Stadion. Im konkreten werden die A23, Südosstangente, bei der Ausfahrt zum Handelskai, sowie der Praterstern betroffen sein. Die Prater Hauptallee bleibt für die Dauer der Veranstaltung gesperrt. Daher werden die Parkplätze Mangelware sein. Im Zuge dessen rät der ARBÖ-Informationsdienst die öffentlichen Verkehrsmittel zur Anreise zu nutzen.

Informationen zum aktuellen Verkehrsaufkommen, sowie Straßenzuständen erhalten Sie beim ARBÖ-Informationsdienst unter der Wiener Telefonnummer 89 12 17, im Internet unter www.verkehrsline.at oder im ORF-Teletext auf der Seite 431.

(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst/Thomas Woitsch
Tel.: (++43-1) 89121-7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0002