Wertvolle Hilfe für arbeitslose Jugendliche

LR Schmid: Dornbirner Jugendwerkstätten leisten großartige Arbeit

Bregenz/Dornbirn (VLK) – Für arbeitslose Jugendliche ist
die Unterstützung durch den Verein "Dornbirner
Jugendwerkstätten" eine wertvolle Hilfe. Der Verein
unterstützt bei der Schaffung einer Lebensgrundlage und bei
der Integration in die Arbeitswelt. Der Vorarlberger
Sozialfonds fördert auf Antrag von Sozial-Landesrätin Greti
Schmid die Tätigkeit des Vereins heuer mit 25.500 Euro.
****

Schmid: "Durch die Schaffung einer wirtschaftlichen Lebensgrundlage werden die Jugendlichen in ihrer speziellen Situation unterstützt." Mit der Arbeit in den Dornbirner Jugendwerkstätten überbrücken die Jugendlichen die Zeit
zwischen Schulaustritt und erstem Arbeitsplatz. Sie
verrichten Tätigkeiten wie Textilien ordnen, zuschneiden
und abpacken oder alte elektrische Geräte ausschlachten und
ihre Bestandteile wieder verwertbar machen.

2002 waren 32 junge Erwachsene – 21 Männer und elf
Frauen - beschäftigt. 2003 werden vom AMS wieder 21 Transitarbeitsplätze gefördert. Darüber hinaus fanden durch verschiedene andere Projektförderungen und Eigenleistungen
fünf Männer und fünf Frauen temporäre Beschäftigung, elf
junge Menschen konnten in ein festes Arbeitsverhältnis
vermittelt werden.

Der Verein Dornbirner Jugendwerkstätten ist seit dem
Jahr 1995 erfolgreich tätig. Seine Hauptaufgabe liegt in
der Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit und der
Integration jugendlicher Randgruppen. Im Verein werden die Jugendlichen auf einen regulären Arbeitsprozess
vorbereitet, sie lernen fixe Arbeitszeiten kennen und
werden auf den Hauptschulabschluss vorbereitet.

1999 waren die Jugendwerkstätten beim österreichweiten Projektwettbewerb der Kommunalkredit AG unter 83
eingereichten Projekten einer von vier Preisträgern.
Landesrätin Schmid: "Das zeigt, dass diese Arbeit auch über Vorarlbergs Grenzen hinaus geschätzt und anerkannt wird."
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002