SCHIG zieht positive Bilanz für das Jahr 2002

Erfolgreicher Abschluss der ersten PPP-Projekte, verstärkte Investitionstätigkeit, höhere Einnahmen Wien (OTS) - Die Geschäftsführung der Schieneninfrastrukturfinanzierungs-Gesellschaft m.b.H. (SCHIG) zog bei ihrer Pressekonferenz am 7. August eine durchwegs positive Bilanz für das Jahr 2002. Mit einem Gesamtvolumen von 965,5 Mio EUR hat die SCHIG im Jahr 2002 um 15,7% mehr in das österreichische Schienennetz investiert als im Jahr davor. Hauptgeschäftspartner sind die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), die Eisenbahn-Hochleistungsstrecken AG (HL-AG) und die Brenner Eisenbahn Gesellschaft (BEG), deren Infrastrukturprojekte die SCHIG finanziert, darunter:

  • Streckenneu- und -ausbauten (z.B.: der viergleisige Ausbau der Westbahn,...)
  • Verkehrsknoten für den Güterverkehr
  • Bahnhöfe und Terminals
  • Park & Ride-Anlagen
  • Investitionen zur Modernisierung des bestehenden Netzes (z.B.: Sicherungsnalagen, Fahrwegerneuerung,...)
  • Lärmschutzeinrichtungen

Die SCHIG erzielte im Bau- und Projektcontrolling sowie bei der Mittelverwendungskontrolle erhebliche Kosteneinsparungen beim Infrastrukturausbau. Mit der gleichzeitigen Forcierung der Einhebung von Kostenbeiträgen (gegenüber 2000 kam es zu einer Verdoppelung) können daher zusätzliche Mittel in der Höhe von knapp 200 Mio EUR für Investitionen bereitgestellt werden.

Mit der Fertigstellung der beiden ersten Public Private Partnership-Projekte, dem Klima-Wind-Kanal Wien und dem Güterterminal Werndorf, hat die SCHIG Maßstäbe für die Einbindung privater Unternehmen bei Eisenbahnprojekten gesetzt. Konkrete neue PPP-Projekte, wie der Ausbau der Eisenbahnachse Summerau - Spielfeld, der Brenner-Basis-Tunnel und Wiener Bahnhofsprojekte sind in Vorbereitung.

Die SCHIG ist eine 100-Prozent-Tochter der Republik Österreich. Die Bilanzsumme beträgt zum 31.12.2002 rund 5,36 Mrd. EUR, die Eigenmittel belaufen sich auf 0,25 Mrd. EUR. Die Verbindlichkeiten betragen 5,08 Mrd EUR. Für die am Markt aufgenommenen Mittel besteht eine Haftung der Republik Österreich.

Rückfragen & Kontakt:

SCHIG mbH
Mag. Nicole Witura (Öffentlichkeitsarbeit)
Tel.: 01/812 73 43-422
nicole.witura@schig.com
http://www.schig.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007