9. August: Die größte Eierspeise der Welt (Fototermin!)

Weltrekordversuch mit bis zu 15.000 Freilandeiern - prominent besetztes Benefizspiel für schwerst behindertes Kind in Kammern

Knittelfeld/Kammern (OTS) - Zur Eröffnung seines neuen Sporthauses startet der steirische Unterligaclub SV Kammern (nahe St. Michael / Obersteiermark) einen Weltrekordversuch der besonderen Art: Gemeinsam mit Toni’s Freilandeier, Österreichs Marktführer bei Freilandeiern, soll am Samstag den 9. August anlässlich der Einweihung die weltweit größte Eierspeise entstehen. Vor den Augen der kritischen Jury des "Guinness Book of World Records" werden bis zu 15.000 Eier zu einer g'schmackigen Eierspeise auf steirische Art - Kernöl inklusive -gekocht.

Zahlreiche Prominenz bei Weltrekordversuch und Benefizspiel

Die Einweihung des neuen Sporthauses bringt Prominenz aus Sport, Politik und Wirtschaft auf den Platz des SV Kammern: Neben Sport-Staatssekretär Mag. Karl Schweitzer, ex-Vizekanzlerin Dr. Susanne Riess-Passer, ESTAG-Vorstand Dr. Gerhard Hirschmann, Sportlandesrat Dr. Hermann Schützenhofer und dem Präsidenten des steirischen Fußballverbandes, DDr. Gerhard Kapl, finden sich ehemalige Fußballgranden wie Walter Schachner, Felix Gasselich, Gernot Jurtin oder Richard Niederbacher zur Feier ein. Gestärkt durch die Riesen-Eierspeise treten die ehemaligen Nationalkicker um 18.00 Uhr zu einem Benefizspiel gegen den FC Kammern 84 an. Mit den Einnahmen der Veranstaltung soll für ein schwerst behindertes Kind in Kammern gesorgt werden.

Gesponsert wird die Eröffnung des neuen Sporthauses von Toni’s Freilandeier: "Der SV Kammern trat an uns heran, dabei ist eine verrückte Idee entstanden: Machen wir doch einfach die größte Eierspeise der Welt!", erzählt Firmenchef Toni Hubmann. "Selbstverständlich unternehmen wir einen derartigen Rekordversuch nur mit Eiern bester Qualität: Alle Eier stammen aus garantiert artgerechter Freilandhaltung; sie werden direkt am Hof von unseren Bauern beschriftet, damit ja keine Verwechslung passieren kann."

Für den Weltrekord werden zumindest 9.999 Freilandeier verbraten. "Wenn Pfanne, Koch und Gasherd es aushalten, wollen wir mit bis zu 15.000 Eiern dafür sorgen, dass der Rekord auch nicht so schnell gebrochen werden kann", plant Hubmann. Die prominente Jury und gestrenge Vertreter des "Guinness Book of World Records" wachen darüber, dass es beim Weltrekordversuch auch ja mit rechten Dingen zugeht. Die Mega-Eierspeis-Kocherei wird überdies auch auf Video dokumentiert.

Termin: Pressegespräch, Samstag, 9. Aug., 15.30 Uhr Sportplatz SV Kammern, A 9 Richtung Salzburg, Abfahrt Traboch Start des Weltrekordversuches: 16.00 Uhr Start des Benefiz-Spiels: 18.00 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Hubmann
Tel.: 03512-85725-37 bzw. 0664-4431230
http://www.tonis.at
office@tonis.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCB0001