Zu einem ungewöhnlichen Einsatz kamen heute Vormittag Rettungssanitäter der Johanniter

Wien (OTS) - Als die Sanitäter nach einem Routinetransport in das Krankenhaus Lainz ihre Patientin in die Ambulanz begleiten wollten, bemerkten sie eine reglose Person auf einer Grünfläche direkt vor dem Krankenhausgebäude.

Rettungssanitäter Fred CIHAL von den Johannitern nahm daraufhin sofort einen Notfallcheck vor und stellte bei der 55 jährigen Patientin einen akuten Kreislaufstillstand fest. Der am Krankentransportwagen mitgeführte halbautomatische Defi kam zu Einsatz.

Nach der Verabreichung von zwei Elektroschocks konnte die Patientin an das Herzalarmteam des Krankenhauses übergeben werden. Sonja J. wurde nach erfolgreicher Reanimation auf der Intensivstation der 3. Med. Abteilung des KH Lainz stationär aufgenommen.

Für Fred CIHAL steht fest: "Der Defi hilft wirklich Leben zu retten!"

Rückfragen & Kontakt:

Bernhard Kadlec
Pressebeauftragter, Mitglied des Präsidiums
Die Johanniter, Herbeckstraße 39, A-1180 Wien
Mobil: +43 676 83 112 555
Fax: +43 676 83 112 556
bernhard.kadlec@johanniter.at
http://www.johanniter.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004