Erhöhte Vorsichtsmaßnahmen gegen Waldbrand

Rauchen und Grillen im Wald verboten

Wien (OTS) - Erhöhte Vorsichtsmaßnahmen aufgrund der anhaltenden Hitze sind laut Wiens Branddirektor DI Dr. Friedrich Perner nötig:
"Die Gebiete Lobau und Wienerwald sind durch die Trockenheit gefährdet. Grillen und dergleichen ist in diesen Gebieten derzeit absolut verboten." Ein besonderer Appell geht an die Raucher, den Wald nicht durch achtlos weggeworfene Zigarettenstummeln zu gefährden. Auch für den Bereich Donauinsel wird dringend empfohlen, bis auf weiteres nicht zu grillen.

Durch vermehrte Kontrollgänge und Fahrten durch gefährdete Gebieten wie den Wiener Wald, Steinhof oder Grinzing unterstützt auch die Wiener Berufsfeuerwehr die Abteilungen MA 49 - Forstamt und MA 45 - Wasserbau, die ihre Kontrollen ebenfalls massiv verstärkt haben. "Unsere MitarbeiterInnen halten permanent Ausschau nach einer potenziellen Gefährdung. Durch vorausschauende Planung hat Wien jedenfalls den großen Vorteil, dass wir zum einen gut befahrbare Forstwege und zum anderen eine ausgezeichnete Wassersituation haben", so Wiens Branddirektor abschließend.****
(Schluss) les/wög

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Stefan Leeb
Tel.: 4000/81 853, Handy: 0664/22 09 132
les@gif.magwien.gv.at
Mag. Karl Wögerer
Tel.: 4000/81 359
Handy: 0664/826 82 15
woe@ggu.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008