Darabos: Wird die Steuerreform schon wieder verschoben?

Haupt stellt bereits Termin 2005 in Frage

Wien (SK) "Offensichtlich bereitet die Regierung bereits die nächste Verschiebung der Steuerreform vor", sagte SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos zu den heutigen Ausführungen von Vizekanzler Haupt, der sich nicht mehr auf den Termin im Jahr 2005 festlegen wollte. Darabos erinnerte daran, dass die Steuerreform ursprünglich für 1. Jänner 2003 geplant war. Sie wurde dann auf 2004 verschoben, schließlich auf 2005, "und nun wird bereits für die nächste Verschiebung vorgebaut". ****

Gegenüber dem SPÖ-Pressedienst sagte Darabos: "Die Regierung bricht ein Versprechen nach dem anderen; ihre Zusagen sind nichts mehr wert." Zudem sei es völlig unverantwortlich, dass die Regierung nichts gegen die angespannte Wirtschaftslage und die steigende Arbeitslosigkeit unternehme. Dabei sei gerade jetzt ein starker Impuls für die Wirtschaft unbedingt notwendig.

Darabos richtete sich schließlich mit den Worten an Haupt:
"Auch wenn es die FPÖ nicht glauben will: Im Gegensatz zur Regierung macht SPÖ-Vorsitzender Alfred Gusenbauer heuer keinen Urlaub und arbeitet den ganzen Sommer durch." (Schluss) se

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0005