"Soli für Bläser" beim KlangBogen

Wien (OTS) - "Soli für Bläser" bietet der KlangBogen Wien in seiner Kammermusikreihe im Innenhof des Palais Lobkowitz, Lobkowitzplatz 2. Am Mittwoch, 6. August, 20 Uhr ist das Kodály Quartett zu Gast. Zoltán Varga spielt das Horn im Quintett für Horn & Streichquartett in Es-Dur, KV 407 von Mozart, weiters sind Stücke von Zoltán Kodály und Ludwig van Beethoven zu hören. Bei Schlechtwetter findet das Konzert im Eroica-Saal des Palais Lobkowitz statt. Karten sind unter Tel.: 427 17 erhältlich.

Restkarten gibt es auch noch für die kommenden Aufführungen der umjubelten Idomeneo-Produktion im Theater an der Wien (8., 11. und 14. August),für das Konzert der Reihe "Schubert und Bloch" am Samstag, 9. August, 20 Uhr im Schubert-Haus, Nußdorfer Straße 54 mit Florian Krumpöck am Klavier und für die "Beethoven-Akademie" am Sonntag, 10. August, 17 bis ca. 22.15 Uhr im Theater an der Wien. Das Konzert ist eine Rekonstruktion der großen Beethoven-Akademie, die am 22. Dezember 1808 im Theater an der Wien stattgefunden hat. Zur Aufführung kommen unter anderem die Symphonien Nr. 5 und 6, Ausschnitte aus der Messe in C-Dur und das Klavierkonzert Nr. 4 in G-Dur. Paul Goodwin leitet "The Academy of Ancient Music", die gemeinsam mit dem Wiener Kammerchor, Robert Levin am Klavier und den Solisten Joan Rodgers (Sopran), Claudia Codreanu (Mezzo), Helmut Wildhaber (Tenor) und Wolfgang Bankl (Bass) den Abend trägt.

Weitere Informationen: http://www.klangbogen.at/

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006