ARBÖ: Ferienende in 3 deutschen Bundesländern und 2. Reisewelle aus Nord-Rheinwestfalen

Abbau des Fly-Overs auf Wiener Südosttangente

Wien (ARBÖ) - Auch am kommenden Wochenende steht ein Reisewochenende bevor, sind sich die Verkehrsexperten des ARBÖ-Informationsdienstes sicher. In den deutschen Bundesländern Berlin, Brandenburg und Hamburg enden die Sommerferien. Zusätzlich wird eine 2. Reisewelle in Richtung Süden, aus dem größten deutschen Bundesland Nord-Rheinwestfalen, am kommenden Samstag nicht ausbleiben.

Hauptbetroffen werden wieder einmal die Transitrouten in Westösterreich sein. Die längsten Staus in Salzburg müssen Reisende am Samstag auf der A10, Tauernautobahn, vor dem Tauerntunnel einplanen. Vor dem Nordportal werden die ersten Behinderungen bereits in den frühen Morgenstunden erwartet. " Die Staus werden die Rekordlänge vom vorigen Wochenende wahrscheinlich nicht erreichen. Einige Stunden Geduld für die Blockabfertigung sollten Autofahrer dennoch mitbringen", ist sich Thomas Haider vom ARBÖ-Informationsdienst sicher. Auch in Richtung Norden werden Blechkolonnen und kilometerlange Staus auf der A10, Tauernautobahn, ab dem frühen Samstag Nachmittag auf der Tagesordnung stehen. Der Hauptstaupunkt wird hier der Katschbergtunnel zwischen Rennweg und St. Michael sein. Wer den Staus entkommen will, kann über die B99, Katschberg Bundesstraße und die ÖBB-Tauernschleuse Böckstein-Mallnitz ausweichen. Autofahrer mit einem Wohnwagenanhänger können nur großräumig zwischen Matrei und Mittersill über die B108, Felbertauern Bundesstraße, ausweichen.

In Tirol wird am Reisesamstag vor allem die B179, Fernpaß Bundesstraße, zur Staustrecke. Nadelöhre und Stauanziehungspunkte bilden der Grenztunnel Vils/Füssen und der Lermoostunnel. Vor den Tunnelportalen wird es bereits ab den frühen Vormittagstunden zu Staus und Blockabfertigung in beiden Richtungen kommen. Auch die Mautstelle Schönberg auf der A13, Brennerautobahn, wird in den Staureports ihren Platz finden. "Die längsten Staus erwarten wir auf den Autobahnen im benachbarten Bayern und auf der Brennerautobahn, vor der Mautstelle Sterzing in Südtirol, so Thomas Haider.

Abbau des Fly-Overs auf Wiener Südosttangente=

Am Donnerstag, dem 07.08.2003 beginnen auf der A23, Südosttangente, um 20:00 Uhr die Arbeiten zum Abbau der "Fly Over"-Konstruktion. Durch die Arbeiten werden auf Höhe Abfahrt Gürtel 2 Fahrstreifen wechselweise gesperrt. Diese Abbauarbeiten werden voraussichtlich bis Freitag, 08.08.2003, 05:00 Uhr dauern. Auch der linke Fahrstreifen der Gürtelabfahrt wird für die Dauer der Arbeiten gesperrt, meldet der ARBÖ-Informationsdienst.

(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: +43/1/891 21 7
id@arboe.at
http://www.arboe.atRückfragehinweis: ARBÖ-Informationsdienst/ Thomas
Haider

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001