"Abfalltrennung - eine saubere Sache"

St. Pölten (OTS) - Im Haushalt schafft man gerne klare Verhältnisse. Beim Abfall gilt dasselbe Prinzip, denn durch das konsequente und sortenreine Sammeln von Papier, Glas, Bio-Abfällen, Kunststoff und anderen Materialien wird die Umwelt geschont. Die NÖ Abfallverbände und das Land Niederösterreich setzen sich für die konsequente Abfalltrennung sowie -sammlung ein und stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Niederösterreich ist in Sachen Abfalltrennung besonders vorbildlich. Die erfolgreiche Umweltstrategie sorgt dafür, dass intelligente Sammelsysteme verstärkt angenommen werden.

Rund 430.000 t Bioabfälle werden in NÖ jährlich gesammelt und verarbeitet. In die Biotonnen gelangen 120.000 t und weitere 95.200 t werden über Grünschnitt-Sammlungen erfasst. Dieses Material landet bei insgesamt 81 Kompostanlagen. Die Eigenkompostierung soll langfristig noch stärker gefördert werden, wobei die Sortenreinheit der Bioabfälle die Grundbedingung für eine gute Kompostqualität ist.

Umweltlandesrat Mag. Wolfgang Sobotka: "Dank der Eigenkompostierung verwandeln sich rund 215.200 t gleich daheim im Garten in Humus. Durch die Eigenkompostierung leistet jeder zweite Niederösterreicher einen direkten persönlichen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft und zum Bodenschutz. Der hohe Verwertungsgrad von Bioabfall hat neben dem ökologischen auch einen ökonomischen Effekt:
Die Abfälle müssen nicht kostenintensiv transportiert und verwertet oder gar deponiert werden."

"Der biologischen Verwertung von organischen Reststoffen kommt in Niederösterreich besondere Bedeutung zu. Die getrennte Sammlung z.B. der Bioabfälle wurde um 4,4 % in zwei Jahren gesteigert. Wir sind damit auf dem richtigen Weg, denn umweltgerechte Kreisläufe bedingen optimale Abfalltrennung und -sammlung", präzisiert Dir. Alfred Weidlich, Vorstandsvorsitzender des NÖ Abfallwirtschaftsvereines, des Dachverbandes der NÖ Abfallverbände.

Wertvolle Erde lässt sich aus Grünresten und anderen biogenen Stoffen gewinnen. Kompostieren erfordert nur wenig Aufwand, sodass schnell Entschlossene rasch zu guten Ergebnissen kommen. Detaillierte Infos dazu geben die Abfallberater der Region und die Homepage http://www.abfallverband.at in der Rubrik "Tipps".

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Abfallwirtschaftsverein
Rennbahnstraße 29 B, Postfach 37, 3109 St. Pölten
Tel: 02742/23 00 60, office@noeawv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0001