Kassenfinanzierung nach Regionen: Keine Lösung der Finanzierungsprobleme!

Klagenfurt (OTS) - Die in jüngster Zeit aufgetauchten und zum Teil über die Medien "gestreuten" Reformvorstellungen im Gesundheitswesen und deren einzelnen Bereichen haben in letzter Zeit eher zu Verunsicherungen als zu einer Motivierung unter allen Mitbeteiligten geführt.

Für den Obmann der Kärntner Gebietskrankenkasse, Helmut Pansi, ist die jüngste Vorstellung von Staatssekretär Waneck, Österreich in irgendwelche neuen Gesundheitsregionen einzuteilen, weder sinnvoll, geschweige denn ein wirkungsvoller Beitrag zur Lösung der Finanzierungsprobleme, um die es vorrangig gehen muss.

Alleine die Absicht, die Steiermärkische mit der Kärntner Gebietskrankenkasse zusammenzulegen, würde keinerlei Lösungsansatz ergeben, da beide GKK`s unter enormen Strukturproblemen - wie niedrigste Beitragseinnahmen und den höchsten Solidaritätsaufwand durch höhere Anteile an Leistungen, etwa für Pensionisten und Angehörige, leiden. Überdies zeichnen sich die heimischen GKK`s durch eine hohe Effizienz und gleichzeitig niedrigste Verwaltungskosten aus, argumentiert der Kärntner Kassenobmann.

Die länderweise Struktur der GKK´s entspricht ja dem föderalistischen Prinzip. Ebenso sind Leistungs- und Vertragsvereinbarungen mit Ärzten, Apotheken, aber auch dem Spitalfonds sowie Rettungstransporten auf Landesstruktur und dies in bewährter und erfolgreicher Weise ausgerichtet, betont Pansi.

Es wäre von der Bundesregierung und ihren einzelnen Vertretern zu erwarten, dass sie bei Reformprogrammen im Gesundheitswesen die Verantwortlichen in den GKK`s aktiv einbinden und nicht eine Politik der Zurufe und Verunsicherungen betreiben. Auch erinnert der Kärntner Kassenobmann abschließend daran, dass unzählige Reformen und Innovationsmaßnahmen in der Sozialversicherung laufen bzw. eingeleitet wurden, die ein aktives und gemeinsames Vorgehen auf vertrauensvoller Basis notwendig machen.

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Gebietskrankenkasse
Direktion
Direktor Mag. Alfred Wurzer
Tel. 050 5855 2010

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005