Wasser und Wüsten, Echsen und Elefanten: "Universum" im Herbst

Neue Eigenproduktionen aus den österreichischen Naturfilmwerkstätten

Wien (OTS) - Heißblütige Säugetiere und riesige Eidechsen, lebensfeindliche Wüsten und die Wasserwelt Österreichs, der Lebensraum Berg und die Tiefen der Adria - ORF-"Universum" garantiert einen abwechslungsreichen und spannenden Herbst 2003. Neben Produktionen aus internationalen Naturfilmwerkstätten wie der zweiten Hälfte von David Attenboroughs Serie "Heißblütig! - Die Natur der Säugetiere" steht eine Vielzahl neuer Produktionen der heimischen Natur- und Dokumentarfilmer-Elite jeweils Dienstag und Donnerstag um 20.15 Uhr in ORF 2 auf dem "Universum"-Herbstprogramm. Die "Universum"-Chefs Walter Köhler und Werner Fitzthum über das umfangreiche Angebot made in Austria: "2003 stand 'Universum' bei den renommiertesten Festivals immer ganz oben auf den Siegerlisten. Es freut uns, dass wir so viele Topfilmer in Österreich haben und dass wir unserem Publikum ein eigenproduziertes Programm bieten können, das auch international Maßstäbe setzt. Mit mehr als zehn Eigenproduktionen aus heimischen Werkstätten möchten wir diesen Trend im Herbst 2003 fortsetzen. Internationale Partner wie BBC, WDR, NDR, BR, ZDF, DDE, ARTE, Docstar aber auch die Unterstützung seitens des Ministeriums für Land und Forstwirtschaft, des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur sowie der Länder und die Zusammenarbeit mit den heimischen Produzenten ermöglichen uns, dem ORF-Publikum weiterhin eigene Produktionen in gewohnter 'Universum'-Qualität zu liefern."

Das eigenproduzierte "Universum"-Herbstprogramm

"Universum" widmet im Herbst 2003 einen Schwerpunkt dem Internationalen Jahr des Süßwassers. "Kärnten - Leben am Wasser" von Curt Faudon macht am Donnerstag, dem 11. September, den Auftakt. Mit "Bodensee - Blaue Seele Europas" von Alfred Vendl am Donnerstag, dem 23. Oktober, und "Alpenseen" von Waltraud Paschinger und Erich Pröll am Donnerstag, dem 27. November, stehen insgesamt drei "Universum"-Filme im Zeichen des Lebensquells.
Weitere in Österreich angesiedelte Produktionen sind "Lechtal -Lebensraum Berg" von Hans Peter Stauber und Maria Magdalena Koller am Donnerstag, dem 13. November, sowie "Der Flug des Waldrapp" von Manfred Christ am Dienstag, dem 4. November.
"Universum"-Teams waren für die Herbstproduktionen aber nicht nur in Österreich, sondern rund um den Globus unterwegs. Michael Schlamberger zeigt am Dienstag, dem 11. November, "Die Wunder der Adria". Für "Die Zukunft der Greifvögel" - am Dienstag, dem 21. Oktober, auf dem "Universum"-Programm - besuchten Helmut Pechlaner und Heinz Leger auch Projekte in Amerika. Kurt Mündl spürte auf den Kanarischen Inseln "Die Drachen der Kanaren" auf - zu sehen am Dienstag, dem 2. Dezember - und Barbara Puskás produzierte in Costa Rica "Almendro - Baum des Lebens", der am Donnerstag, dem 14. Oktober, auf dem "Universum"-Programm steht. Besonders abenteuerlich waren die Dreharbeiten von Wolfgang Thaler und Peter Thomsen in der Nähe der Krisenregionen Irak und Afghanistan: "Universum" zeigt "Iran - Aufbruch in den Orient" am Donnerstag, dem 2. Oktober. Ein weiteres Highlight ist "Der erste Flug" am Dienstag, dem 16. Dezember, von Steve Nicholls und Alfred Vendl, eine Dokumentation anlässlich hundert Jahre Jungfernflug der Gebrüder Wright über die Sternstunden der Luftfahrtgeschichte - von Schmetterlingen und Libellen bis zu den Flugpionieren und Bruchpiloten.

Die Topproduktionen aus internationalen Werkstätten

David Attenborough präsentiert ab Dienstag, dem 9. September, im Wochenrhythmus die Teile sechs bis zehn der spektakulären BBC/ORF Reihe "Heißblütig! - Die Natur der Säugetiere". Am Donnerstag, dem 16. Oktober, bringt die Discovery-Channel-Produktion "Ägypten - Im Tal der Könige" von Alex Lay Licht in die dunkle Geschichte der Grabstätten einiger der berühmtesten Herrscher Ägyptens.
"Die Monster und wir" von Andy Byatt und Andrew Graham-Brown, eine Koproduktion von BBC und ORF, zeigt am Dienstag, dem 18., am Donnerstag, dem 20., und am Dienstag, dem 25. November, die Riesenfauna, die vor 100.000 Jahren die Erde bewohnte. Heute noch anzutreffende Riesen stehen am Dienstag, dem 9. Dezember, in "Elefanten - Graue Riesen hautnah" von John Downer, ebenfalls eine Koproduktion von BBC und ORF, auf dem "Universum"-Programm.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006