ARBÖ: Schwerer Unfall auf A10!

Unfall forderte ein Todesopfer – Vier Lkws verwickelt

Wien (OTS) – In der Nacht von Montag auf Dienstag ereignete sich auf der A10, Tauernautobahn ein schwerer Verkehrsunfall in Kärnten, meldet der ARBÖ-Informationsdienst. Zwischen Villach/West und Feistritz kam ein Lkw, der Richtung Salzburg unterwegs war, ins Schleudern und stürzte um. Zwei weiter Lkws konnten nur mit Mühe ausweichen und verunfallten ebenfalls. Ein weiterer Lkw fuhr auf die anderen Lkws auf.

Die Auswirkungen waren fatal. Wie der ARBÖ-Informationsdienst berichtet erlag dabei eine Person seinen schweren Verletzungen. "Die A10 war an der Unfallstelle bis 05:30 Uhr für den Verkehr gesperrt", berichtet Thomas Woitsch vom ARBÖ-Informationsdienst. Die Bergungsarbeiten Richtung Salzburg sind noch immer nicht abgeschlossen. Die Sperre zwischen Villach/West und Feistritz bleibt zumindest bis heute Mittag aufrecht, meldet der ARBÖ-Informationsdienst.

Informationen zum aktuellen Verkehrsaufkommen erhalten Sie beim ARBÖ-Informationsdienst unter der Wiener Telefonnummer 89 12 17, im Internet unter www.verkehrsline.at oder im ORF-Teletext auf der Seite 431.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst/Thomas Woitsch
Tel.: (++43-1) 89121-7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001