Hamburg Süd verstärkt Präsenz in Asien

Hamburg (OTS) - Ab 1. August 2003 wird die Hamburg Süd die Liniendienste zwischen Asien, Süd- und Westafrika sowie Südamerika unter ihrem eigenen Namen operieren. Der Markenname Kien Hung wird aufgegeben. Die Linienaktivitäten werden mit verbesserter Servicequalität unter dem renommierten Markennamen Hamburg Süd angeboten.

Die Umbenennung in Hamburg Süd ist ein konsequenter Schritt, der zeigt, dass die Reedereigruppe in den übernommenen und zwischenzeitlich neu gestalteten Asiendiensten die gleichen hohen Qualitäts- und Servicemaßstäbe anlegt wie in allen übrigen Relationen. Diese neu geordneten Dienste bieten nicht nur schnelle Verbindungen zwischen Asien, Nordamerika, Südamerika Ost- und Westküste, Südafrika, Westafrika und Australien / Neuseeland, sondern auch den Zugriff auf ein umfassendes Netzwerk weltweiter Verbindungen.

Die Hamburg Süd-Gruppe ist der Spezialist in den Nord-Süd Verkehren mit einem besonderen Schwerpunkt in Südamerika und Australien / Neuseeland. Mit Columbus Line, Crowley American Transport und Alianca als brasilianischer Carrier genießt die Hamburg Süd-Gruppe im Markt seit mehr als 130 Jahren einen ausgezeichneten Ruf als hochwertiger und zuverlässiger Partner im See- und Intermodal-Transport.

Entsprechend der Hamburg Süd Strategie werden auch die neuen Aktivitäten durch eine Kette eigener Büros an allen wesentlichen Plätzen von erfahrenen und kompetenten Mitarbeitern betreut. ots

Originaltext: Hamburg Süd

Rückfragen & Kontakt:

Hamburg Süd
Public Relations
Eva Graumann
Ost-West-Straße 59-61
20457 Hamburg
Telefon: (040) 37 05-26 27
Fax: (040) 37 05-26 49
http://www.hamburg-sued.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0004