Auf höchstem Niveau in die zweite Spielzeit

Sensationeller Start der TRIGONALE - Festival der Alten Musik - in Kärnten

Wien (OTS) - Ein überaus positives Ergebnis ihrer ersten Spielzeit legte die TRIGONALE - Festival der Alten Musik in Kärnten, am Donnerstag vor. "Wir haben mit einer Auslastung von 50 Prozent gerechnet und sensationelle 90 Prozent erreicht", sagte Intendant Michael Fendre. Publikum und Kritik zeigten sich vom durchwegs hohen Niveau der Aufführungen begeistert. Die TRIGONALE 2004 wird vom 12. Juni bis 4. Juli 2004 stattfinden. Landesrat Georg Wurmitzer, der Bund sowie die Bürgermeister der Festspielgemeinden St. Veit/Glan, Maria Saal und St. Georgen/Längsee haben ihre Unterstützung bereits zugesagt.

18 renommierte Ensembles aus sieben Staaten musizierten vom 15. Juni bis 16. Juli 2003 an insgesamt 21 Terminen. Acht Veranstaltungen waren überbucht bzw. ausverkauft. "Diese Zahlen können den Sog der Begeisterung, der das TRIGONALE-Publikum im Laufe des Festivals erfasst hat, nur andeutungsweise widerspiegeln", sagte Michael Fendre. "Die anfänglich abwartende Haltung wandelte sich von Konzert zu Konzert." Vor allem die zwei letzten Festival-Wochen wurden vom Publikum nahezu gestürmt. "Die Künstler, darunter das Hilliard Ensemble, Jordi Savall, Il Giardino Armonico, Ton Koopman, Accordone und viele andere - waren von der Atmosphäre und der beispiellosen Aufmerksamkeit des Publikums hingerissen und würden sofort wieder bei der TRIGONALE auftreten", berichtete Fendre.

Die detaillierten Programminhalte der TRIGONALE 2004 werden Mitte November bekannt gegeben, ab diesem Zeitpunkt beginnt auch der Kartenvorverkauf. Die TRIGONALE im Internet: http://www.trigonale.com

Rückfragen & Kontakt:

PRONTO communications
Harald Schellander
Radetzkystraße 10, 9020 Klagenfurt
Tel.: 0463-54905, Fax DW 10
office@pronto.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004