Karner zu Ladenöffnung: Petrovic will Autokolonnen nach Tschechien und in die Slowakei - Kranzl verhindert Arbeitsplätze

Petrovic und Kranzl in trauriger Anti-NÖ-Allianz

St. Pölten (NÖI) - "Mit ihrem Vorstoß befindet sich die grüne Klubobfrau offenbar wiedereinmal auf einer ihrer zahlreichen politischen Geisterfahrten. Scheinbar will sie endlose Autokolonnen nach Tschechien und in die Slowakei provozieren.", so VP-Landegeschäftsführer LAbg. Mag. Gerhard Karner. Damit befinde sich Petrovic in einer traurigen Anti-NÖ-Allianz mit Landesrätin Kranzl.****

Karner: "Eine Nicht-Flexibilisierung wäre eine mutmaßliche Schädigung des Wirtschaftsstandorts NÖ. Darüber hinaus ergeben sich im Gegensatz zu Petrovics Aussagen einmalige Chancen für den Einzelhandel durch neue zeitliche Nischen."

"Niederösterreichs Politiker sind ausschließlich dazu da, die Interessen Niederösterreichs zu vertreten. Hier geht es um das blau-gelbe Herz, das Petrovic offenbar fehlt!", so Karner.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001