ÖAMTC: Stau auf der Tauern Autobahn kostete am vergangenen Wochenende jedem Autofahrer 39 Euro

Club fordert zweite Röhre für mehr Sicherheit und weniger Stau auf der Tauernroute

Wien (ÖAMTC-Presse) - "Stau mal wieder" - unter diesem Motto steht das kommende Wochenende, wenn in Bayern, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg die Ferien beginnen. Hunderttausende deutsche Urlauber werden sich dann in ihre Autos setzen und auf die Reise in den Süden machen. Vor allem auf der Tauern Autobahn werden laut Verkehrsprognosen des ÖAMTC die Autolenker starke Nerven brauchen. Schließlich wird am kommenden Wochenende auf dieser Hauptreise-Route mit einem der stärksten Verkehrsaufkommen der Sommersaison gerechnet.

Schon am vergangenen Wochenende wurde der erste Höhepunkt im Urlauber-Reiseverkehr erreicht, als sich vor dem Tauern Tunnel zeitweise ein Rückstau von bis zu 23 Kilometern bildete. Nach Berechnungen des Clubs hat dieser Stau 785.000 Euro gekostet. "Dieser Stau kostete statistisch berechnet jedem Fahrzeugbesitzer auf der Tauern Autobahn 39 Euro. Dieser Betrag setzt sich aus dem Mehrverbrauch an Kraftstoff, verlorener Zeit und diverser andere Faktoren wie Telefonate mit dem Handy zusammen", weiß Verkehrswirtschafts-Expertin Elisabeth Brugger-Brandau.

Mit den teuren und nervtötenden Megastaus vor dem Tauern Tunnel muss endlich Schluss sein, fordert der Club und drängt auf die rasche Realisierung einer zweiten Tunnelröhre. "Eine zweite Tunnelröhre hilft aber nicht nur die Staukosten zu senken. Mit einer zweiten Röhre wird die Sicherheit im Tunnel entscheidend verbessert", erklärt die ÖAMTC-Expertin.

Einen großen Anteil an den Superstaus hat auch die vom ÖAMTC und Tourismusverbänden kritisierte Ferienverordnung 2003 in Deutschland:
In den größten deutschen Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg ist Ende Juli Ferienbeginn. Megastaus und überfüllte Urlaubsorte sind somit programmiert.

(Schluss)
ÖAMTC-Pressestelle/Michael Holzinger

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Pressestelle
Tel.: (01) 711 99-1218

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0002