Verkehrsmaßnahmen

Straßenbaustellen in heiklen Bereichen vorzeitig beendet

Wien (OTS) - In zwei heiklen Bereichen - dem Getreidemarkt und dem Kreuzungsplateau Linzer Straße/Hüttelbergstraße - können die Straßenbaumaßnahmen der MA 28 deutlich früher als vorgesehen, noch vor dem Wochenende, und zwar am Freitag, dem 25. Juli, beendet werden. Seitens der MA 28 verweist OBR DI Peter Ruso auf dafür wesentliche Gründe: Zum einen die sehr guten Wetterbedingungen für Belagsarbeiten, zum anderen laufende Optimierungen bei der Durchführung - vielfach sehe man erst vor Ort die Möglichkeiten, den Bauablauf doch noch zu beschleunigen. Außerdem habe man zum Teil auch, freilich wesentlich teurere, Nachtarbeiten durchgeführt. Dabei gelte es allerdings, zwischen den Interessen der Verkehrsteilnehmer an einer möglichst kurzen Dauer der Behinderungen und dem Anspruch der Anrainer auf Nachtruhe, abzuwägen. Die betreffenden Bereiche:

o 6., Getreidemarkt von Lehargasse bis einschließlich Plateau Linke Wienzeile. Hier erfolgt die Verkehrsfreigabe - es werden auch Vormarkierungen durch die MA 46 erfolgt sein, und damit Aufhebung der Umleitung über die Gumpendorfer Straße, am Freitag um ca. 12.00 Uhr. Damit konnte die vorgesehene Baudauer um zweieinhalb Wochen unterschritten werden; insgesamt waren 15 Bautage und 8 Nachtarbeiten aufgewendet worden. Herzustellen waren, nach entsprechenden Fräs- und Aufbrucharbeiten, die Fahrbahnbeläge auf dem Getreidemarkt bzw. im Stauraum vor dem Plateau Linke Wienzeile und auf dem Plateau selbst; außerdem eine Gehsteigverbreiterung im Abschnitt Getreidemarkt 1 bis 5. Dabei wurden folgende Verkehrsflächen erneuert: - 625 Quadratmeter Betondecke im Stauraum vor dem Plateau. - 980 Quadratmeter Asphaltbetondecke sowie - 690 Quadratmeter Raugussasphalt mit hochfester bituminöser Tragschicht im Plateaubereich. - 350 Quadratmeter Gehsteig mit Gussasphaltbelag.

- 130 Laufmeter Granitrandstein.
o 14., Hütteldorf, Plateaubereich Linzer Straße - Hüttelbergstraße

  • Bergmillergasse. Hier erfolgt die Verkehrsfreigabe (mit definitiven Bodenmarkierungen) am Freitag um ca. 8.00 Uhr früh. Damit konnte die geplante Baudauer um eineinhalb Wochen verkürzt werden. In 13 Bautagen wurde die Belagsherstellung auf dem Plateau sowie in den Stauräumen der Linzer Straße und der Hüttelbergstraße bewältigt. Nach dem Aufbruch der alten Fahrbahnkonstruktion wurden eingebaut:
  • 1.250 Quadratmeter Betondecke in den Stauräumen und auf dem Plateau.
  • 250 Quadratmeter bituminösen Belags in den Anschlussbereichen. (Schluss) pz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859
ziw@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003